Kuriose Geschichte

Frau hört komisches Geräusch in Keller - sofort Polizeieinsatz

+
Weil eine Frau in Wiesbaden genau hingehört hat, konnte die Polizei einen Einbrecher schnappen.

Ein komisches Geräusch jagte einer Mitarbeiterin einen gehörigen Schrecken ein. Die Frau handelte aber instinktiv richtig.

Wiesbaden - Eine Frau hört ein komisches Geräusch im Keller - und löst damit einen Polizeieinsatz aus. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Wiesbaden: Frau hört komisches Geräusch - Polizeieinsatz

Die Mitarbeiterin eines Computerservices in Wiesbaden war am Donnerstag gegen 12.30 Uhr im Keller der Firma unterwegs. Als sie an einem Lagerraum vorbeilief, hörte sie ein komisches Geräusch. Die Frau wurde stutzig und sag genauer nach. Sie erblickte eine beschädigte Kellertür - und hörte aus dem Raum ein deutliches Schnarchen. Sie verständigte ihren Chef, der sofort die Polizei rief.

Polizei Wiesbaden nimmt Einbrecher mit aufs Revier

Die Polizei Wiesbaden eilte in den Otto-von-Guericke-Ring und staunte nicht schlecht. Als die Beamten den Kellerraum betraten, fanden sie einen schlafenden Einbrecher vor. Die Polizei weckte den Mann, der laut Pressemitteilung einen "recht verschlafenen Eindruck" machte. 

Gefragt, was er in dem Keller zu suchen, habe wollte der 34-Jährige nicht beantworten. Auch wusste der Mainzer nicht so recht die aufgerissenen Kartons und die kaputte Kellertür zu erklären. Handschellen klickten, dann ging es aufs Revier in Wiesbaden. Dort wurde ein Alkoholtest bei dem deutlich betrunkenen Mann durchgeführt. Gerade staunen die Leser auch über diese Meldung: Polizei verhaftet Irren in Badelatschen - der reagiert völlig gaga.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare