Schock während der Fahrt

Opa fährt mit  Audi A4 auf Autobahn - dann nimmt das Unglück seinen Lauf

+
Ein Opa fährt mit seinem Audi A4 in der Nähe von Wiesbaden auf der Autobahn - dann nimmt das Unglück seinen Lauf.

Ein 83 Jahre alter Mann passt nur eine Sekunde nicht auf, dann passiert es.

Wiesbaden - Schock für einen 83 Jahre alten Autofahrer auf der Autobahn 3 nahe Wiesbaden: Der Opa war mit seinem Audi A4 unterwegs - dann nahm das Unglück seinen Lauf. Darüber berichtet extratipp.com*.

Senior mit Audi A4 auf der Autobahn nahe Wiesbaden unterwegs

Was war passiert? Der Senior war mit seinem Audi A4 auf der Autobahn in Richtung Köln unterwegs und steuerte auf eine leichte Linkskurve zu. Zeugen berichten, dass der Mann in der Nähe von Wiesbaden (Lesen Sie auch: Mann und Jugendlicher streiten sich um Sitzplatz - plötzlich überall Blut) nicht einlenkte, sondern geradeaus fuhr. Dabei krachte er mit seinem Audi A4 zunächst gegen einen Erdwall und dann gegen einen Baumstumpf. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass sich das Auto auf die Fahrerseite drehte, sodass der Opa nicht selbstständig aussteigen konnte.

Wiesbaden: Feuerwehr muss Opa aus seinem Audi A4 schneiden

Polizei und Feuerwehr eilten aus Wiesbaden herbei, auch ein Rettungswagen. Der 83-Jährige war in seinem Audi A4 ansprechbar, konnte sich jedoch nicht selbst befreien. So schnitt ihn die Feuerwehr mit hydraulischem Gerät aus seinem Wagen. Der Opa wurde zunächst erst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus in Wiesbaden gebracht. Dort wurde er aufgrund "multipler Verletzungen", wie es im Pressebericht der Polizei heißt, stationär aufgenommen.

Totalschaden am Audi A4 - Polizei Wiesbaden berichtet von langem Stau

An dem Audi A4 entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Der Unfall auf der Autobahn 3 hatte auch Auswirkungen auf den Verkehr: Die A3 musste auf zwei Fahrstreifen für die Dauer von fast drei Stunden gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von zehn Kilometern Länge. Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 14.30 Uhr. Ein Großteil des Verkehrs konnte über das Wiesbadener Kreuz umgeleitet werden. Die extratipp.com*-Leser interessieren sich aktuell auch für diese Meldung: 18-Jähriger klaut VW Golf GTI - und bezahlt dafür beinahe mit dem Leben.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare