Streit eskaliert in Wiesbaden

Drei Frauen prügeln sich im Hinterhof - es hat böse Folgen

+
Ihren Streit hätten die drei Damen mal lieber mit Worten statt mit Fäusten lösen sollen.

Drei Frau im hessischen Wiesbaden prügeln sich in einem Hinterhof. Der Kampf verheerende Folgen. 

Wiesbaden - Eine verbale Auseinandersetzung zwischen drei Frauen eskalierte am vergangenen Freitagabend heftig. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Prügelei in Wiesbaden: Zwei gegen eine - Zeugen greifen ein

Was war passiert? Am frühen Freitagabend kam es im Hof der Dotzheimerstraße in Wiesbaden zunächst zu einem Streit zwischen drei Frauen. Schnell artete die Situation laut zwei neutraler Zeugen jedoch total aus: Eine 43-jährige Beteiligte wurde dabei ins Gesicht geschlagen und stürzte zu Boden. Die beiden anderen Frau, eine 29-Jährige und eine 40-Jährige, prügelten auf sie ein und trafen sie mit ihren Tritten am Kopf und am Oberkörper. Das schreibt die Polizei Wiesbaden am Freitagabend in einer Pressemitteilung.

 Auch wirklich unglaublich: Die Polizei in Kassel hält eine Suzuki-Maschine an - was die Beamten dann bei Fahrer und Motorrad feststellen, lesen Sie bei extratipp.com*. 

Die Zeugen griffen ein und konnten dafür sorgen, dass die beiden Täterinnen vor der am Boden liegenden Frau abließen. Bevor jedoch die zuvor alarmierte Polizei eintreffen konnte, flüchtete eine der Täterinnen. Später konnte die 29-Jährige jedoch von der Polizei ausfindig gemacht werden. Die 40-Jährige wurde noch am Tatort festgenommen, das Opfer mit einem Rettungswagen in eine Klinik in Wiesbaden gebracht.

Zwei Frauen treten auf Opfer ein - Polizei Wiesbaden ermittelt

Die Verletzungen der Geschädigten, die offenbar sehr betrunken war, stellten sich als nicht schwerwiegend heraus. Für die beiden anderen Frauen hat die Prügelei jedoch verheerende Folgen: Nach einer Identitätsfeststellung und einer Blutabnahme wurden sie zwar entlassen, nun kümmert sich aber die Staatsanwaltschaft Wiesbaden um den Fall. Gerade sehr heiß diskutiert: Rüsselsheim: Mann springt in den Tod - Reaktion der Anwohner macht sprachlos, wie extratipp.com* berichtet.

Ein schockierenden Fall hat sich in Bad Hersfeld (Hessen) ereignet: Ein Mann will einem Mädchen helfen, dass von drei Unbekannten belästigt wird und kassiert selbst Prügel.

In Gießen spielte sich ein Drama am Rande einer Pferdekoppel ab: Ein wütender Mann mit Stock in der Hand sieht einen Chihuahua - dann wird der Mann zur Bestie.

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare