Geht‘s noch?

Schwimmbad-Schock! Frau liegt in der Sonne - dann kommt alter Perversling vorbei

+
Wiesbaden: Eine 31-jährige Frau wird sexuell belästigt. 

Eine Frau entspannt nichtsahnend in einem Wiesbadener Schwimmbad. Dort wird sie auf übelste Weise schamlos belästigt.

Wiesbaden - Sie wollte nur etwas Gutes für ihren Körper tun, doch der Besuch eines Schwimmbads in Wiesbaden wird einer Frau wohl für sehr lange Zeit entsetzliche Gedanken bereiten. Denn während ihres Aufenthalts am Samstagabend (13.07.2019) wurde die 31-jährige Frau aus Heidesheim Opfer eines 54-Jährigen. Als sie das beschauliche Ambiente im Schwimmbad genoss, nutzte ein alter Perversling die unbekümmerte Atmosphäre gewissenlos aus. Bei der ekelerregenden Tat wird einem ganz mulmig zumute. Nun bittet die Polizei Wiesbaden um ihre Mithilfe. Über die abscheuliche Tat in einem Hallenbad berichtet extratipp.com*.  

Wiesbaden: 54-Jähriger macht sich frei  

Was war genau passiert? Der 54-jährige Tatverdächtige soll sich im Beisein der Frau entblößt und „schamverletzende Handlungen an sich vorgenommen“ haben. Die verstörte Frau habe demnach den Vorfall sofort an das Aufsichtspersonal des Bades gemeldet. Woraufhin die Polizei sich postwendend auf den Weg zu einem Hallenbad in der Wiesbadener Innenstadt machte. 

Wiesbaden: Exhibitionist wieder auf freiem Fuß

Dort trafen die Beamten den Exhibitionist noch an, wie die Polizei aus Wiesbaden mitteilt. Der 54-Jährige aus Bad Schwalbach wurde zunächst festgenommen, ehe er nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurde. Weitere Geschädigte oder Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Wiesbaden zu melden.

Wiesbaden: Vermisstenfall Benedict Tobias Knoll gibt weiter Rätsel auf

Darüber hinaus bittet die Polizei Wiesbaden in einem weiteren Fall um ihre Mithilfe. Die Beamten sind auf der Suche nach Benedict Tobias Knoll, der dringend Hilfe benötigt. Bisher fehlt weiterhin jede Spur von ihm. Das Rätsel um eine vermisste 14-Jährige konnte von der Polizei endlich gelöst werden. Ein Zeuge gab den ausschlaggebenden Hinweis.    

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare