Fast 40.000 Landungen

Passagierrekord am Frankfurter Flughafen im April

Symbolbild
+
Symbolbild

Frankfurt - Am Frankfurter Flughafen sind so viele Passagiere abgefertigt worden wie noch in einem April. Die 5,4 Millionen Fluggästen bedeuteten eine Steigerung um zehn Prozent zum Vorjahresmonat, wie die Betreibergesellschaft Fraport am Donnerstag mitteilte.

Dazu haben vor allem das späte Osterfest mit seinem starken Passagieraufkommen und der Start des Billigfliegers Ryanair beigetragen. Er steuert seit März mit zunächst nur zwei Flugzeugen vier Sonnenziele am westlichen Mittelmeer an. Die Zahl der Starts und Landungen an Deutschlands größtem Flughafen stieg zum Vorjahresmonat um 1,5 Prozent auf 39.580. Nur wenig Bewegung zeigte sich beim Frachtaufkommen, das nur um 0,4 Prozent zulegte. Anders als bei den Passagieren bremst hier das Osterfest mit seinen vielen Feiertagen das Geschäft eher.

Jetzt kommen die Billigflieger: Ryanair startet in Frankfurt mit zwölf Flugzeugen. dpa/jdr

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare