Milde Strafe

Fußballer verliert Zweikampf - und revanchiert sich mit Horror-Foul

+
Ein Offenbacher Kreisliga-Fußballer verliert einen Zweikampf - und rächt sich mit einem Horror-Foul!

Ein Kreisliga-Fußballer verliert Zweikampf und die Nerven - und rächt sich mit Horror-Foul

Offenbach - Ein Fußballer verliert in der Kreisliga B Offenbach 2 einen Zweikampf - und rächt sich mit einem Horror-Foul! Darüber berichtet extratipp.com*.

Offenbach: Fußballer dreht auf dem Platz durch - Horror-Foul!

Kreisliga-Spiel zwischen TSV Dudenhofen II und Italsud Offenbach (Ein Mann fischt einen Zettel aus seinem Briefkasten - dann trifft ihn fast der Schlag), es lief die 89. Spielminute. Beim Stand von 2:1 für die Hausherren passierte es: Das Portal op-online.de* schildert den Vorfall wie folgt: "Zwei Spieler gehen beim Zweikampf im Mittelfeld zu Boden. Einer steht auf, nimmt nach Angaben von Zuschauern ein, zwei Schritte Anlauf und tritt seinem am Boden liegenden Gegenspieler mit voller Wucht gegen den Kopf." Auch das Opfer kommt zu Wort und erzählt, dass nach dem Horror-Foul eine Woche arbeitsunfähig gewesen sei.

Ermittelt die Staatsanwaltschaft Offenbach gegen den irren Treter?

Die Strafe für das Horror-Foul fiel ausgesprochen milde aus: Lediglich Acht Spiele Sperre bekam der Italsud-Mann aufgebrummt. Das liegt nur ganz knapp über dem Mindestmaß von sechs Spielen Sperre bei einer Tätlichkeit. Möglich gewesen wären bis zu 36! Denkbar, dass die Staatsanwaltschaft Offenbach noch gegen den irren Treter ermitteln wird und strafrechtliche Konsequenzen auf ihn zukommen. Die extratipp.com*-Leser interessieren sich derzeit auch für folgende Meldung: Eine Frau ist im 3er BMW auf der Autobahn unterwegs - plötzlich passiert das Unglück!

Matthias Hoffmann

*op-online.de und extratipp.com sind Teile des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare