Brutaler Angriff in Linienbus in Kronberg / Polizei sucht Zeugen

Im Bus: Männer würgen und schlagen 22-Jährigen

Symbolfoto
+
Symbolfoto

Kronberg - Ein 22-Jähriger ist am Donnerstag in einem Bus in Kronberg von drei Männern brutal gewürgt und geschlagen worden. Erst nachdem der Mann um Hilfe schreien konnte, ließen die Angreifer von ihm ab. 

Wie die Polizei mitteilt, saß der 22-Jährige gegen 6.30 Uhr in der Buslinie 261, als am Bahnhof Kronberg drei Männer einstiegen und sich hinter ihn setzten. Das Trio begann sofort, den 22-Jährigen zu provozieren, was dieser ignorierte. Plötzlich, ohne ersichtlichen Grund, ging einer der Verdächtigen auf den 22-Jährigen zu, würgte ihn und schlug auf ihn ein.

Nachdem der Mann um Hilfe schrie und der Bus an der Jacques-Reiss-Straße anhielt, flüchtete der Täter mit seinen beiden Begleitern aus dem Bus. Der 22-jährige wurde bei dem Vorfall verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden. 

Die Polizei hofft auf Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können. Der Haupttäter soll  etwa 20 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen sein. Er hatte blaue Augen und war mit einer roten Kappe der Marke Nike bekleidet. Seine Begleiter waren etwas größer. Einer davon hatte einen schwarzen Schnauzbart und kurze schwarze Haare. Dieser trug eine schwarze Sweatshirt-Jacke und soll nach Angaben des Geschädigten eine dunkle Hautfarbe gehabt haben. Die dritte Person konnte nicht näher beschrieben werden. Hinweise bitte unter 0617492660.

Im Mai war ein junger Mann im Nachtbus nach Langen brutal zusammengeschlagen worden. Er wollte einen Streit schlichten. red

Fotos: Verteidigen mit Frankfurts Kampfsport-Meister Nummer eins 

„So einfach wie effektiv ist ein Schlag mit der ausgestreckten Handfläche direkt auf die Nase des Gegners. Tut unheimlich weh und gibt Zeit für die Flucht.“
„So einfach wie effektiv ist ein Schlag mit der ausgestreckten Handfläche direkt auf die Nase des Gegners. Tut unheimlich weh und gibt Zeit für die Flucht.“ © rz
„Fingerstechen ist eine sehr wirkungsvolle Methode. Am besten mit den Daumen in die Augenhöhlen des Angreifers drücken. Er wird sofort zurückweichen.“
„Fingerstechen ist eine sehr wirkungsvolle Methode. Am besten mit den Daumen in die Augenhöhlen des Angreifers drücken. Er wird sofort zurückweichen.“ © rz
„Wird eine Frau von hinten gepackt, kann sie gut ihre Ellenbogen einsetzen und sie dem Angreifer ins Gesicht rammen. Die Kraft, die dahinter steckt ist enorm.“
„Wird eine Frau von hinten gepackt, kann sie gut ihre Ellenbogen einsetzen und sie dem Angreifer ins Gesicht rammen. Die Kraft, die dahinter steckt ist enorm.“ © rz
„Ein gezielter Schlag gegen den Kehlkopf ist äußerst wirkungsvoll, aber auch gefährlich. Eine Frau, die vergewaltigt werden soll, sollte das aber nicht kümmern.“
„Ein gezielter Schlag gegen den Kehlkopf ist äußerst wirkungsvoll, aber auch gefährlich. Eine Frau, die vergewaltigt werden soll, sollte das aber nicht kümmern.“ © rz
„Ein Schlag mit der flachen Hand direkt aufs Ohr, lässt den Gegner in der Regel taumeln, weil es sein Gleichgewicht stört. Jetzt ist genug Zeit, um wegzulaufen.“
„Ein Schlag mit der flachen Hand direkt aufs Ohr, lässt den Gegner in der Regel taumeln, weil es sein Gleichgewicht stört. Jetzt ist genug Zeit, um wegzulaufen.“ © 
„Effektiver als alles andere ist der Tritt in den Unterleib. Wichtig ist, die Scheu abzulegen und mit aller Kraft zuzutreten. Ist der Täter nah, einfach das Knie hochziehen.“
„Effektiver als alles andere ist der Tritt in den Unterleib. Wichtig ist, die Scheu abzulegen und mit aller Kraft zuzutreten. Ist der Täter nah, einfach das Knie hochziehen.“ © rz

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare