Böses Mobbing

Mobbing! Was 13-Jährige mit Kind (8) macht, ist abartig!

+
Schlimm, was ein Achtjähriger in Eschwege über sich ergehen lassen musste.

Dass Kinder grausam sein können, musste ein 8-Jähriger in Hessen nun am eigenen Leib erfahren. 

Eschwege - Unfassbare Szenen haben sich im hessischen Eschwege an einem Brunnen abgespielt: Ein achtjähriger Junge wurde zum Opfer eines älteren Mädchens. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

13-Jährige stellt schlimme Dinge mit Jungen in Eschwege an

Vergangenen Montagnachmittag war der Junge im Bereich des Hospitalbrunnens in Eschwege (in der Nähe eines Reitplatzes) unterwegs. Der Achtjährige war dort aber nicht allein: Seine 13-jährige Peinigerin. Das Mädchen soll laut einem Pressebericht der Polizei nach dem Jungen getreten haben und ihn geschlagen haben. Die 13-Jährige soll in Begleitung von zwei anderen Kindern gewesen sein, die ihr bei der brutalen Aktion zugesehen haben.

Nach Auseinandersetzung in Eschwege: Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Das Mädchen soll dem Achtjährigen außerdem sein Handy abgenommen und sein Akku vor ihm auf den Boden geworfen haben. Zudem verlangte sie offenbar Geld von dem Kind. Als ob dem Jungen durch alldem nicht bereits genug Schaden zugefügt worden wäre, soll die 13-Jährige ihn immer wieder in kniehohes Wasser geschubst haben. Nachdem die Eltern des Jungen von dem erschreckenden Vorfall erfahren haben, erstatten sie sofort Anzeige bei der Polizei. Die Beamten in Eschwege ermitteln nun unter anderem wegen Körperverletzung. 

Lesen sie weitere News auf extratipp.com*:

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare