Böser Crash

Marburg: Lkw in Horror-Unfall verwickelt - Truck durchbricht Brückengeländer und stürzt in die Tiefe

+
Horror-Unfall bei Marburg: Ein Lkw ist eine Brücke hinabgestürzt.

Nahe Marburg ist ein Lkw in einen Horror-Unfall verwickelt - der Truck durchbrach das Brückengeländer und stürzte meterweit in die Tiefe.

  • Ein Trucker ist mit seinem Lkw unterwegs
  • Von einer Brücke stürzt der 40-Tonner in die Tiefe
  • Eine Spezialfirma rückt für die Bergung an

Marburg - Horror-Unfall in Cölbe (etwa fünf Kilometer nördlich vom Mittelzentrum Marburg entfernt)! Ein Lkw hat ein Brückengeländer durchbrochen und ist dann in die Tiefe gestürzt. Über den Vorfall aus Hessen berichtet extratipp.com*.

Lkw-Unfall bei Marburg: Laster durchbricht Brückengelände

Was war vorgefallen, dass das Polizeipräsidium Mittelhessen in seiner Pressemeldung von einem „spektakulären Unfall“ schreibt? Donnerstagnachmittag (4. Juli 2019). Ein Trucker war mit seinem Lkw auf der Landesstraße 3089 in Richtung Marburg unterwegs. Gegen 14.20 Uhr passierte das Unglück. Der 61-Jährige geriet eigenen Angaben zufolge mit einem der Reifen gegen einen Bordstein. Infolge dessen verlor er die Kontrolle über seinen 40-Tonner und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Lkw-Unfall bei Marburg: Truck stürzt mehrere Meter in die Tiefe

Durch die Wucht des Aufpralls durchbrach der Lkw ein Brückengeländer und stürzte samt dem Trucker mehrere Meter in die Tiefe! Heftig: Der Laster landete in dem Fluss Lahn, mit 250 Kilometern immerhin der 17.-längste Fluss in Deutschland. Glück für den Brummifahrer: Der Sattelzug überschlug sich bei dem Abflug nicht, landete auf den Reifen in der Tiefe. Zeugen verständigten den Rettungsdienst und die Polizei. Auch ein Notarzt eilte herbei, eine Untersuchung vor Ort ergab: Der Lkw-Fahrer hatte glücklicherweise nur leichte Verletzungen und Schürfwunden davon getragen. Trotzdem kam der Mann aus dem Neckar-Odenwald-Kreis vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Die Polizei Marburg stellt klar, dass der Trucker komplett nüchtern war, Alkohol also keine Rolle gespielt hat.

Lkw-Unfall bei Marburg: Spezialfirma muss Brummi bergen

Heftig: Der Lkw ist in der Lahn nahe Marburg gelandet.

Aufgrund der Bergungsarbeiten war die Landesstraße 3089 mehrere Stunden voll gesperrt. Schlecht für die Umwelt: Aus dem verunglückten Lkw waren laut Pressemeldung „erhebliche Mengen“ Diesel ausgelaufen. Die Feuerwehr Marburg richtete eine Ölsperre ein. Für die Bergung des verunfallten Lastwagens musste eine Spezialfirma anrücken. 

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare