Im Stadtteil Mundenheim

Fünfjährige von Eltern alleine gelassen - und stürzt aus dem Fenster zehn Meter in die Tiefe

In Ludwigshafen stürzte ein 5-jähriges Mädchen aus dem Fenster im dritten Stock. Wohl war das Kind zur Zeit des Vorfalls ganz alleine Zuhause. 

Ludwigshafen - Im Stadtteil Mundenheim in Ludwigshafen ereignete sich am vergangenen Samstag eine Tragödie: Ein 5-jähriges Mädchen war gegen 15 Uhr nachmittags alleine in ihrem zu Hause in der Kropsburgstraße, wie bild.de berichtet. Wahrscheinlich spielte sie etwas, als sie in ihrem Zuhause, welches sich im dritten Stock befindet, auf das Fensterbrett stieg. 

Ihren Teddybär fest in der Hand, verliert das kleine Mädchen ihr Gleichgewicht und fällt zehn Meter in die Tiefe - bis sie auf dem Boden aufschlägt. Eine Nachbarin beobachtet den Sturz und alarmiert sofort den Notarzt. Was den Unfall angeht, hatte das Kind tatsächlich Glück im Unglück, wie ein Polizeisprecher bestätigt: "Das Mädchen hatte wohl mehrere Schutzengel. Als die Kleine auf der Rasenfläche des Hauses aufschlug, hat sie sich lediglich böse Prellungen zugezogen. Sie wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht.“

Mädchen war alleine zuhause - nun ist das Jugendamt eingeschaltet

Aufgrund des Unfalls wurde nun das Jugendamt eingeschaltet. Wohl befand sich die 5-Jährige am besagten Nachmittag ganz alleine in der Wohnung. Welche Konsequenzen der Sturz für die Eltern mit sich bringt, ist nicht bekannt. Klar ist aber: Das kleine Mädchen hätte sich ernsthaft verletzt können - und mit Aufsicht der Eltern hätte dies vielleicht verhindert werden können. 

Weitere Nachrichten aus dem Rhein-Main-Gebiet auf extratipp.com: 

Schüler vertauschen Preisschild im Supermarkt - und landen vor Gericht

Kinderarzt tanzt für einen schwerkranken Jungen - jetzt wird er als Held gefeiert

Natascha Berger

Rubriklistenbild: © Screenshot Google Maps

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare