Am Seligenstädter Dreieck platzte ein Reifen

LKW-Unfall sorgte für Mega-Stau auf der A3

+
Symbolfoto

Seligenstadt - Ein Lastwagen ist heute Morgen gegen 6.20 Uhr an einer Baustelle auf der A3 am Seligenstädter Dreieck von der Fahrbahn abgekommen. Dabei platzte ein Reifen und der Fahrer verlor die Kontrolle. Der Unfall sorgte für Chaos und Behinderungen im Berufsverkehr.

Der 43-jährige Fahrer krachte mit seinem LKW in die Schutzplanke. Dabei riss der Dieseltank und der Kraftstoff lief aus. Laut Autobahnpolizei Langenselbold zufolge war von drei Spuren zunächst nur eine befahrbar gewesen. Erst fünf Stunden nach dem Unfall wurde die Fahrbahn wieder komplett frei gegeben. Die anschließenden Reinigungsarbeiten waren auch der Grund für die lange Sperrung. Durch den Unfall staute es sich Richtung Frankfurt auf 18 Kilometern Länge, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei mitteilte.

Der LKW-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Laut der Polizei entstand ein Sachschaden im Wert von 180.000 Euro.

In dem Stau habe es zwei weitere Unfälle mit geringerem Sachschaden gegeben, unter anderem einen leichten Auffahrunfall. Ein Fahrzeug war außerdem mit einer Panne liegen geblieben, sagte die Polizei.

In Frankfurt kam vergangenen Freitag ein 24-jähriger LKW-Fahrer von der Bahn ab und zerteilt das Auto einer Frau. Die 38-Jährige kam dabei ums Leben.  dpa

Fotos: Lkw zerteilt Auto am Frankfurter Kreuz 

Die Rettungskräfte konnten der Frau nicht mehr helfen. © Feuerwehr Frankfurt (nh)
Die Rettungskräfte konnten der Frau nicht mehr helfen. © Feuerwehr Frankfurt (nh)
Die Rettungskräfte konnten der Frau nicht mehr helfen. © Feuerwehr Frankfurt (nh)
Die Rettungskräfte konnten der Frau nicht mehr helfen. © Feuerwehr Frankfurt (nh)
Die Rettungskräfte konnten der Frau nicht mehr helfen. © Feuerwehr Frankfurt (nh)

Keine Neuigkeiten und News mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-FAN auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare