Irre Konstruktion

Fulda: Polnischer Horror-Lkw gestoppt - Truck schockt selbst erfahrene Polizisten

+
Die Polizei Fulda hat einen Horror-Lkw aus dem Verkehr gezogen.

Die Polizei setzt einen Horror-Lkw aus Polen fest - der Pfusch am Truck schockt selbst erfahrene Beamte!

  • Ein Lkw aus Polen parkt an einer Tankstelle in der Nähe von Fulda
  • Die Polizei findet erhebliche Mängel an dem Truck
  • Den Unternehmer erwartet eine empfindliche Geldstrafe

Fulda - Polizisten haben einen Horror-Lkw aus Polen aus dem Verkehr gezogen. Der Pfusch am Truck schockt selbst erfahrene Beamte. Über den Vorfall aus der Nähe von Fulda berichtet extratipp.com*.

Horror-Lkw aus Polen parkt in der Nähe von Fulda

Samstagmittag an einer Tankstelle etwa 40 Kilometer nördlich von Fulda. Ein Mitarbeiter sah sich einen Lkw näher an, der auf dem Parkplatz abgestellt war. Der Truck sollte eigentlich Holz befördern. Doch stattdessen stand das Fahrzeug still, darunter hatte sich bereits eine riesige Öl-Lache gebildet. Der Tankstellen-Mitarbeiter tat das einzig Richtige und verständigte die Feuerwehr. Die Floriansjünger rückten an und streuten das Gelände ab. Da das Öl nach wie vor aus dem Lkw tropfte, wurde eine Wanne darunter gestellt. Da der Fahrer des Trucks aus Polen nicht ausfindig gemacht werden sollte, montierte die Polizei Fulda eine Wegfahrsperre.

Polizei Fulda findet irre Konstruktion am Lkw

Am Lkw aus Polen...

Am Montag, also rund 48 Stunden später, schaute eine Streife nochmals nach dem Rechten, fand den Lkw jedoch unverändert vor. Die Wanne war inzwischen halb gefüllt, also schauten sich die Beamten die Ursache einmal näher an - und staunten nicht schlecht. Die Ölschläuche am Truck waren notdürftig abgeklemmt und am Ende mit Gummihandschuhen versehen, welche prall gefüllt mit dem Schmiermittel waren. „Eine provisorische und untaugliche Lösung“, wie es in der Pressemitteilung der Polizei Fulda heißt. 

Fulda: Austretendes Öl nicht der einzige Mangel an polnischem Lkw

...war mächtig herumgepfuscht worden.

Doch bei dem Horror-Lkw aus Polen war noch einiges im Argen. Der Druckzylinder des Ladekrans war einfach nicht mehr da. Ein wichtiges Teil, das für die Bremsen zuständig ist, war komplett durchgerostet. Spanngurte hielten den Luftkessel zusammen. Und mehrere Reifen waren laut Polizei Fulda in einem „desolaten Zustand“. Der Truck-Unternehmer wird nun eine Strafe in Höhe von mehreren Tausend Euro zahlen müssen. Der Laster darf erst weiterfahren, wenn alle Mängel beseitigt sind.

Bei Frankfurt hat sich ein schlimmer Unfall ereignet: Ein Ford Fiesta zerschellt an einem Baum - als die Retter in den Wagen blicken, kriegen sie einen Schock, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare