Immer wieder "Allah" gerufen

Limburg: Terror-Anschlag mit Lkw? Täter war der Polizei bekannt - alle Infos zum Tatverdächtigen

+
„Da wird ermittelt und ich kann Ihnen zur Stunde noch nicht sagen, wie diese Tat zu qualifizieren ist.“, sagte Horst Seehofer.

Der Lkw-Täter von Limburg ist bereits polizeibekannt gewesen. Doch nun kommen noch weitere erschreckende Details über den Lkw-Anschlag ans Licht.

Limburg - Wer ist der Mann, der so viel Leid verursacht hat? Am Montagabend raste der Täter mit einem geklauten Lkw im hessischen Limburg in mehrere Autos (hier der Newsticker zum Terror-Anschlag in Limburg). Laut Polizei wurden neun Menschen leicht verletzt, darunter auch der tatverdächtige Fahrer des Lastwagens. Ihn nahmen die Beamten nach der Tat, die möglicherweise ein Terror-Anschlag war, fest.

Alles was bisher über den Täter bekannt ist, fasst extratipp.com zusammen: Bei dem Mann, der Omar A.I. heißen soll, handelt es sich um einen Syrer. Seit 2015 hält er sich in Deutschland auf. Einen eingeschränkten Schutzstatus hat der Mann 2016 erhalten, wie die dpa berichtet. Weiter heißt es, der Täter sei 1987 in Syrien geboren worden. Seit dem 1. Oktober 2019 soll der Syrer keinen gültigen Aufenthaltstitel mehr haben, wie spiegel.de berichtet.

Polizeibekannt war der Täter von Limburg bereits: Gefährlicher Körperverletzung, Drogenbesitz und Ladendiebstahl sollen in seiner Akte stehen. Nun könnte noch ein Terror-Anschlag hinzukommen. Welche Auswirkungen die Tat auf die Sicherheitslage in Limburg hat, kann derzeit nur spekuliert werden.

Limburg: Nach Lkw-Anschlag Wohnung in Langen durchsucht

Vor der Tat hatte der 32-Jährige einen Lkw geklaut. An einer roten Ampel habe der Mann die Fahrertür eines Lastkraftwagens aufgerissen und den Fahrer wortlos aus dem Fahrzeug gezerrt, wie die Frankrurter Neue Presse berichtet.

Mit dem gestohlenen Lkw raste der Syrer in Limburg in Hessen in mehrere Autos. Neun Menschen wurden bei dem möglichen Terror-Anschlag verletzt. Auch der Täter verletzte sich dabei, wurde aber von Passanten erstversorgt. Dabei soll er laut fnp.de* immer wieder "Allah"gerufen haben. Eine Aussage soll der Syrer bislang nicht gemacht haben.

Im Zusammenhang mit dem Terror von Limburg und dem Lkw-Anschlag durchsuchte die Polizei eine Wohnung in Langen, im Süden von Hessen am Dienstag. Dies teilte eine Polizeisprecherin in Offenburg mit.

Limburg: War Terror-Anschlag Motiv des Lkw-Täters?

Unklar ist bislang noch, welches Motiv der Syrer bei seiner Tat hatte. Kontakte zu militanten Salafisten oder anderen Extremisten hatte der 32-jährige Tatverdächtige laut Behörden nicht. Bundesminister Horst Seehofer antwortete am Dienstagvormittag auf die Frage, ob es Hinweise auf einen Terroranschlag gebe: „Da wird ermittelt und ich kann Ihnen zur Stunde noch nicht sagen, wie diese Tat zu qualifizieren ist.“
Weitere Hintergründe zu dem Vorfall in Limburg sollen im Laufe des Tages bekannt gegeben werden. Für ein terroristisches Motiv gebe es bislang noch keine Hinweise, es könne aber auch nicht ausgeschlossen werden, hieß es. Die Polizei bittet nun um Hinweise von Zeugen.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare