Achtung, Enkeltrick

Kassel: Wenn Sie DIESEN Mann sehen - sofort zum Handy greifen!

+
Enkeltrick: Eine Seniorin ist in der Nähe von Kassel um 50.000 Euro gebracht worden.

Ein Enkeltrick-Betrüger ist in der Nähe von Kassel flüchtig! Wenn Sie DIESEN Mann sehen - greifen Sie sofort zum Handy und wählen 110!

  • Ein Unbekannter hat eine Frau übers Ohr gehauen
  • Die Polizei Kassel sucht nun nach dem Betrüger
  • Es geht um ein riesige Summe

Kassel - Die Polizei warnt aktuell vor einem flüchtigen Betrüger. Wenn Sie diesen Mann sehen - greifen Sie sofort zum Handy und wählen 110! Über die Fahndung aus der Nähe von Kassel berichtet extratipp.com*.

Betrüger in der Nähe von Kassel flüchtig

Baunatal im Landkreis Kassel. Hier hat sich Anfang Juni ein Verbrechen ereignet, bei dem eine Betrüger-Bande satte 50.000 Euro einstrich. Getan haben Sie das mit dem sogenannten Enkeltrick. Wie lief der böse Bluff ab? Dienstag, der 4. Juni 2019. Das Telefon einer Seniorin klingelt. Am Hörer ist eine Bande von professionellen Betrügern. Sie machen der Frau weis, ihr Enkel sei am Telefon. Dieser würde auf die Schnelle Geld brauchen, um eine Immobilie zu kaufen. Glatt gelogen! Die Abzocker gaukeln der ahnungslosen Frau vor, dass sie 50.000 Euro bereithalten soll, ein Notar würde die Kohle abholen.

Kassel: Seniorin um 50.000 Euro geprellt

Leider ist die Frau im Landkreis Kassel auf den Enkeltrick reingefallen. Eigentlich eine uralte Masche, die leider immer wieder funktioniert. So auch im vorliegenden Fall. Unklar, ob die Seniorin das Geld bei einer Bank geholt hat oder ob sie so viel Bargeld daheim hatte. Fakt ist: Gegen 13.30 Uhr traf sie sich mit dem vermeintlichen Notar. Der Mann sackte die 50.000 Euro ein und verschwand damit auf Nimmerwiedersehen. 

Wer kennt diesen Betrüger?

Der Betrüger wird laut Pressemeldung der Polizei Kassel wie folgt beschrieben: Etwa 1,75 Meter groß mit dicklichem Bauch. Das Erscheinungsbild ist mitteleuropäisch, das Haare dunkelbraun. Auf dem Kopf trug er eine blaue, nicht näher beschriebene Kopfbedeckung.

Polizei Kassel bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Der Gesuchte hatte nach Aussage der Geprellten einen älteren, schwarzen Anzug an, dazu eine teuer wirkende Leder-Umhängetasche. Außerdem habe der Betrüger gehechelt, als sei er kurz zuvor gerannt. Gemeinsam mit Spezialisten vom hessischen Landeskriminalamt hat das Opfer ein Phantombild erstellt. Hinweise bitte an die Polizei Kassel unter (0561) 9100.

Lesen Sie auch:

In Kassel hat ein Typ mit seiner krassen Aktion für Fassungslosigkeit gesorgt. Nun ermittelt die Polizei besonders intensiv, denn: Es ist nicht das erste Mal, wie extratipp.com* berichtet. Ebenfalls Kassel: Horror-Unfall auf A7! Retter stehen in einem Trümmerfeld

Kassel: Explosion in Innenstadt - war es ein politisch motivierter Anschlag?

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare