Kampf um Leben und Tod

Kassel: Horror am Badesee! Teenager geht ins Wasser - plötzlich nur noch SCHREIE

+
In Kassel musste ein Rettungshubschrauber zu einem Badeunfall anrücken.

Ein erst 16-Jähriger will bloß im See bei Kassel baden gehen - und muss plötzlich um sein Leben kämpfen. 

Kassel - Bade-Horror im nordhessischen Kassel! Ein 16-Jähriger geht in den See - dann ertönen nur noch Schreie. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Bade-Horror in Kassel! 16-Jähriger geht in See - dann ertönen nur noch Schreie

Sonntagnachmittag im sommerlichen Kassel. Bei bestem Badewetter gehen ein 16-Jähriger und sein vier Jahre jüngerer Kumpel in den See. Die beiden Jugendlichen wollen sich abkühlen, planschen im Nass. Plötzlich passiert es! Gegen 15.25 Uhr hören Badegäste laute Schreie aus dem Wasser. Der Jüngere ruft laut um Hilfe - und einem Badegast fällt auf, dass der 16-Jährige bereits untergegangen ist. Der 46-Jährige handelt schnell: Gemeinsam mit einem anderen Badegast (41) springt er ins Wasser, um nach dem Jugendlichen zu tauchen.

Leblos am See: Retter können Jugendlichen in Kassel reanimieren

Die beiden Retter konnten den 16-Jährigen unter Wasser finden und zogen diesen an Land. Der Schock: Der Jugendliche war nicht mehr bei Bewusstsein. Der 41-Jährige begann sofort mit Reanimationsversuchen. Glücklicherweise mit Erfolg! Er konnte den Bewusstlosen mit einer Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung wiederbeleben. Derweil holte der 46-Jährige den Zwölfjährigen aus dem See, der im Wasser in Panik geraten war. Das schreibt die Polizei Kassel in ihrer Pressemitteilung.

Kassel: Rettungshubschrauber „Christoph 7“ bringt Notarzt zum See

Nach Polizeiangaben war der 16-Jährige zwei bis drei Minuten leblos. Zeugen hatten in der Zwischenzeit den Rettungsdienst verständigt. Ein Notarzt wurde mit dem Hubschrauber „Christoph 7“ an den See geflogen. Zusammen mit antreffenden Rettungssanitätern kümmerte er sich um die beiden Jungen. Diese kamen mit Krankenwagen in eine nahe gelegene Klinik. Die Polizei Kassel lobt die beiden Männer als „aufmerksam und engagiert“, sie hätten das Leben des Jugendlichen gerettet.

Ein 25-jähriger Mann kracht bei einem dramatischem Unfall mit seinem Wagen in eine Hauswand - in der Klinik folgt dann die traurige Gewissheit, wie extratipp.com* berichtet.

Schlimm auch diese Meldung aus Wiesbaden: Frau feiert mit drei Typen im Club - in BMW tun sie Grausames mit ihr, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare