Tram-Unfall

Kassel: 18-Jähriger wird von Tram überfahren, da er DIESEN Fehler macht

+
In Kassel knallt ein Teenager gegen die Frontscheibe einer Tram - aus diesem Grund.

Noch schnell wollte der 18-Jährige die Tram in Kassel erreichen. Doch ein oft gesehener Fehler wird dem Teenager zum Verhängnis. So prallt der Fußgänger gegen die Frontscheibe.

Kassel - Langsam lässt an diesem Montagabend auch die Hitze in Kassel nach. Ein 18-Jähriger macht sich auf den Weg. Vermutlich möchte er um kurz nach 19 Uhr nach Hause. Der Teenager rennt von der Schützenstraße in Kassel aus los zur Haltestelle „Katzensprung“. Noch schnell wollte er die Tram stadteinwärts erreichen. Doch in einer Tram fährt er an diesem Tag nicht mehr. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Kassel: Teenager knallt gegen die Frontscheibe der Tram 

Die Polizei in Nordhessen teilt mit, dass der 18-Jährige die Situation auf dem Gleisbett offenbar falsch eingeschätzt hat. Die Fehleinschätzung wurde dem jungen Mann zum Verhängnis. Frontal wird er von der Straßenbahn in Kassel erfasst. Der Notruf wird kurz nach dem Unfall verständigt. Der Rettungsdienst sammelt den Verletzten ein. Der klagt über Schmerzen im Hüftbereich. Schnell fahren die Sanitäter den jungen Mann in ein Kasseler Krankenhaus. 

Kassel: Mensch gegen Straßenbahn

Weder dem 28-jährigen Fahrer der Tram, noch den Fahrgästen sei etwas passiert. Alle Insassen der bahn blieben unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Aufprall des 18-Jährigen gegen das Gefährt muss enorm gewesen sein. Durch den Unfall mit dem Fußgänger riss die Frontscheibe der Tram. Außerdem wurden weitere Anbauteile beschädigt. Auf rund 2.000 Euro schätzen die Beamten den Schaden. In Kassel übernimmt das Polizeirevier Mitte die weitere Sachbearbeitung des Unfalls. 

Auch dieser junge Mann hat den Verkehr falsch eingeschätzt. So demolierte er betrunken einen Porsche.

Kassel: Dieser Fehler wird dem 18-Jährigen zum Verhängnis 

Überall sieht man sie in gewohnter Manier: Jugendliche, die sich mit Kopfhörern von der Außenwelt abschirmen. Vor allem im öffentlichen Nahverkehr kann das Hören von Musik richtig gefährlich werden. Auch dem jungen Mann könnte diese Angewohnheit zum Verhängnis geworden sein. Das Polizeipräsidium Nordhessen teilt in einer Pressemeldung mit, dass der junge Mann zum Unfallzeitpunkt ebenfalls Kopfhörer getragen hat. Die Beamten vermuten, dass die Stöpsel in den Ohren die Achtsamkeit des Jugendlichen beeinträchtigt haben könnten.

In Kassel hat ein Typ mit seiner krassen Aktion für Fassungslosigkeit gesorgt. Nun ermittelt die Polizei besonders intensiv, denn: Es ist nicht das erste Mal, wie extratipp.com* berichtet.

Kassel: Wenn Sie diesen Mann sehen, sollten sie sofort 110 wählen und die Polizei alarmieren! 

Kassel: Explosion in Innenstadt - war es ein politisch motivierter Anschlag?

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare