Illegales Rennen: Biker rasen 200 - Polizei greift zu drastischer Maßnahme

+
Die Polizei hat bei den Ermittlungen zu Bikern eine drastische Konsequenz gezogen.

Bei Darmstadt haben sich Biker zu mehreren Amok-Rennen getroffen - die Polizei hat nun eine drastische Maßnahme ergriffen.

Darmstadt - Bereits im März wurde die Polizei in Heppenheim bei Darmstadt auf rücksichtslose Biker aufmerksam, die sich offenbar zu illegalen Rennen verabredet hatten. Mit stark überhöhter Geschwindigkeit gefährdeten die Fahrer auf der Flucht vor der Polizei einige Fußgänger, andere Verkehrsteilnehmer und sogar Kinder. Die Polizei hat nach den Amok-Rennen nun eine drastische Maßnahme ergriffen.

Amok-Rennen bei Darmstadt: Polizei stellt bei ersten Durchsuchungen Beweise sicher

Die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt ermittelt seit März intensiv gegen mehrere Motorradfahrer. Am 25. März kam es bei zwei Männern im Alter von 21 und 22 Jahren im Kreis Bergstraße bereits zu Hausdurchsuchungen. Die beiden Tatverdächtigen müssen sich wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs strafrechtlich verantworten. Zudem wurden in den Wohnungen der Männer umfangreiches Beweismittel sichergestellt, darunter 10 Terabyte Datenträger, wie die Polizei Darmstadt mitteilt. Um die Beweismittel zu sichten wurde eine eigene Arbeitsgruppe eingerichtet.

Biker cruisen mit 200 km/h durch die Gegend: Polizei Darmstadt mit drastischer Maßnahme

Durch das Auswerten der Dateien konnten sechs weitere Biker ausfindig gemacht werden. Auch diese Männer im Alter von 20 bis 25 Jahre alt, werden beschuldigt, zahlreiche risikoreiche und gefährliche Verkehrsstöße durchgeführt zu haben. Die Biker verabredeten sich offenbar gezielt zu den Amok-Rennen auf Bundesstraßen im Odenwaldkreis, an der Bergstraße und auch außerhalb von Hessen. Die Geschwindigkeit ihrer Bikes erreichte dabei "deutlich über 200 km/h", so die Staatsanwaltschaft Darmstadt mit dem Polizeipräsidium Südhessen. Auch gefährliche Überholmanöver seien bei diesen Rennen keine Seltenheit gewesen. Die Polizei hat deswegen eine drastische Maßnahme ergriffen: Basierend auf den Beweisen wurden Durchsuchungsbeschlüsse erlassen. Ebenfalls Darmstadt: Mann rammt Stute Besenstiel rein - schockierende Bilder aufgetaucht.

Eines der sichergestellten Bikes. 

Am vergangenen Mittwochmorgen (11. September) durchsuchten die Polizisten sieben weitere Anwesen. Bei dem Einsatz wurden vier Motorräder sichergestellt, die bei den Amok-Rennen rund um Darmstadt zum Einsatz kamen. Auch Motorradbekleidung, Kameras und umfangreiche Datenträger wurden als Beweise sichergestellt. Alle Tatverdächtigen mussten ihre Führerscheine vorerst abgeben. Alle weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare