Julia Morgenthaler schreibt über Werte, um dem Tierheim Hattersheim zu helfen

Hofheimerin will Tierschutz mit Kinder-Buch unterstützen

+
Julia Morgenthaler schreibt über Werte, um dem Tierheim Hattersheim zu helfen

Sie ist Mutter, Tierliebhaberin und Autorin: Die Hofheimerin Julia Morgenthaler hat ein Kinder-Buch über die Freundschaft unterschiedlicher Charaktere geschrieben, um Kindern Werte zu vermitteln. Mit dem Erlös möchte sie helfen – etwa einem Wildtierprojekt. Von Janine Drusche 

Hofheim – 3000 Exemplare ihres Kinder-Buches „Friedolins Freunde: Tierisch genial“ hat die Hofheimerin Julia Morgenthaler Ende Oktober im Selbstverlag herausgegeben. Ihr Ziel: So viele wie möglich zu verkaufen. Denn die Hälfte der Einnahmen will sie dem Tierschutz spenden. Im besten Fall kommen also 15.000 Euro zusammen, mit denen Tieren in der Region geholfen werden soll. „Das Tierheim Hattersheim kenne ich sehr gut, denn da gehen meine Familie und ich immer gerne hin und führen Hunde spazieren“, sagt Julia Morgenthaler. Die Einrichtung mit dem Verkauf ihres Buches zu unterstützen, ist der Autorin eine Herzensangelegenheit: „Deshalb hoffe ich darauf, viele Exemplare zu verkaufen. Ich würde gerne noch mindestens ein Wildtierprojekt unterstützen. Gerne mehr, wenn es reicht.“

Die Leidenschaft für Kinder und Tiere hat Julia Morgenthaler mit ihrem Buch verbunden. Schon früher hat sie ihrem heute elfjährigen Sohn selbst ausgedachte Geschichten erzählt. „Die handelten auch sehr oft von Tieren“, erinnert sich die Autorin. Daraus habe sie nun innerhalb von rund zwei Jahren feste Charaktere geformt und die Abenteuer der verschiedenen Persönlichkeiten neben ihrer festen Arbeit zu Papier gebracht. „Das Buch soll Kindern Werte vermitteln. Deshalb haben die verschiedenen Tiere auch immer einen besonderen Grundsatz. So ist etwa das Motto von Pieps, der abendteuerlustigen Maus: ,Ich bin klein, aber in mir steckt ein großer Entdecker’“, sagt Morgenthaler: „Jedes dieser Tiere hat seinen eigenen, ganz besonderen Charakter, eben wie die Menschen. Und doch verstehen sie sich bestens untereinander und meistern selbst schwierige Herausforderungen. Denn sie verbindet ein unsichtbares Band: Ihre bedingungslose Freundschaft“, taucht die Tierliebhaberin weiter in die Geschichte ein.

Mit ihrem Buch für Vor- und Grundschulkinder zwischen vier und sieben Jahren möchte Julia Morgenthaler ihre Liebe zu Natur und Tieren an Kinder weitervermitteln. Sie schildert darin zehn unterhaltsame und lehrreiche Geschichten, mit denen sich die jungen Leser identifizieren können. Mehr als 30 liebevolle und kindgerechte Zeichnungen von Friedolin und seinen Freunden hat die Illustratorin Anja Rommerskirchen zu dem besonderen Werk beigetragen. Julia Morgenthaler möchte so jungen Menschen Prinzipien und Denkanstöße für das Miteinander an die Hand geben.

Und ihre Wertvorstellungen transportiert sie eben nicht nur über den Inhalt ihres Werkes, sondern auch mit den Einnahmen. Nach dem Motto „Über Tiere für Tiere“ will die Hofheimerin einen Beitrag für notleidende Tiere leisten. Ihrem Sohn gefällt das: „Er findet das total klasse. Meine Geschichten haben ihm früher schon gefallen. Und er hat auch einen guten Draht zu Tieren“, freut sich Morgenthaler.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare