Ansturm auf  Städte im Speckgürtel / Preise um 30 Prozent gestiegen

Hanau statt Frankfurt: Immobilien im Umland boomen

+
Riesige Nachfrage: In diesem Haus am Sandeldamm unweit der Hanauer Innenstadt entstehen 14 Eigentumswohnungen. Fast alle sind verkauft.

Region Rhein-Main - Weil Häuser und Wohnungen in deutschen Metropolen kaum noch bezahlbar sind, drängen immer mehr Großstädter ins Umland. Im Speckgürtel von Frankfurt ist die Nachfrage nach Immobilien seit 2011 regelrecht explodiert. Ein Experte verrät, welche Städte besonders gefragt sind. Von Kristina Bräutigam

Lesen Sie dazu auch:

Mieten: Frankfurt nach München am teuersten

Wer in Frankfurt eine Immobilie kaufen will, braucht vor allem eins: Viel Geld. So kostet eine einfache Neubau-Eigentumswohnung in der Mainmetropole im Schnitt knapp 5000 Euro pro Quadratmeter. Regelrecht leer gefegt ist der Markt für Einfamilienhäuser. 600.000 Euro müssen Käufer für ein Objekt in guter Lage hinblättern. Die Folge: Immer mehr Großstädter weichen aufs Umland aus. Laut einer aktuellen Studie des Portals Immowelt.de ist die Nachfrage nach Wohneigentum im Umland von Frankfurt um 317 Prozent gestiegen. 

Ein Trend, den auch der Immobilienverband (IVD) Mitte bestätigt. „Die Nachfrage nach Immobilien im Umland ist enorm“, sagt Regionalvorstand und Immobilienmakler Frank Alexander. Dass ein Haus innerhalb von vier Wochen verkauft wird, sei keine Seltenheit. Vor allem junge Familien mit Kindern, die nach einem Haus mit Garten und mehr Wohnfläche suchen, drängen in den Speckgürtel Frankfurts. 

Diese Städte sind am beliebtesten

Besonders begehrt sind laut Frank Alexander im nördlichen Umland Bad Vilbel, im Osten Hanau, im Westen Oberursel und Süden Langen, gefolgt von Dreieich, Heusenstamm und Seligenstadt. Mit einem durchschnittlichen Quadratmeter-Preis von 5000 Euro ist Oberursel laut IVD die teuerste Stadt im Frankfurter Umland, Hanau gehört mit 3000 Euro pro Quadratmeter zu den erschwinglicheren Städten. 

Davon profitiert auch Anas El Hajjami, Inhaber der IAM Immobilien & Allfinanz Management GmbH mit Sitz in der Brüder-Grimm-Stadt. „Die Nachfrage zieht seit drei Jahren extrem an. Hanau ist durch den Innenstadtumbau attraktiver geworden, das macht sich jetzt bemerkbar.“ Viele seiner Kunden seien Frankfurter, die sich den Traum vom Eigenheim vorher nicht erfüllen konnten. „Sie setzen sich lieber 30 Minuten ins Auto, um zur Arbeit zu fahren, als auf die Eigentumswohnung zu verzichten.“

„Die Nachfrage nach Wohneigentum im Umland ist gewaltig", sagt Immobilienmakler Frank Alexander, Regionalvorstand Immobilienverband (IVD) Rhein-Main.

Doch der Ansturm aufs Umland hat Folgen: Der Immobilienmarkt ist leer gefegt, Bauflächen sind Mangelware. „Ich könnte fünfmal so viel verkaufen. Aber es fehlt am Angebot“, sagt Immobilienmakler Frank Alexander. Mittlerweile finden selbst renovierungsbedürftige Objekte in weniger guten Lagen Käufer. Dass Interessenten anbieten, 10.000 Euro mehr zu zahlen, um den Zuschlag zu bekommen, sei keine Seltenheit. „Die Verzweiflung ist groß, besonders wenn die Käufer hohe Ansprüche an das Objekt haben“, sagt Frank Alexander. 

Preise ziehen an

Zwar sei Wohneigentum in den Speckgürtel-Kommunen noch immer günstiger als in Frankfurt. Die Zeiten, in denen es im Umland Häuser zum Schnäppchenpreis gab, seien allerdings vorbei. „In den letzten Jahren hatten wir eine Preissteigerung von durchschnittlich 30 Prozent. Diese Entwicklung ist nicht aufzuhalten“, sagt IVD-Regionalvorstand Frank Alexander. Der Experte ist trotzdem überzeugt: Der Boom geht weiter. „So lange die Medien Immobilien weiter als alternativlose Wertanlage anpreisen, die Zinsen niedrig bleiben und selbst junge Leute über Eigenkapital verfügen, weil sie von ihren Familien erben, wird gekauft.“

Seit 2015 gilt in 16 hessischen Städten und Gemeinden die Mietpreisbremse. Experten sagen, warum sie nicht funktioniert.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen?
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen? © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer.
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig.
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei.
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Unverbaute Lage": Das sagt nur, wie jetzt der Blick aus dem Fenster ist – nicht, dass er auch immer frei sein wird.
"Unverbaute Lage": Das sagt nur, wie jetzt der Blick aus dem Fenster ist – nicht, dass er auch immer frei sein wird. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Seriöses Umfeld": Tagsüber ist wegen der Kundschaft der vielen Büros, Kanzleien und Praxen nebenan eifriges Parkplatzsuchen angesagt – abends riesige Langeweile, nachdem die Bürgersteige hochgeklappt wurden.
"Seriöses Umfeld": Tagsüber ist wegen der Kundschaft der vielen Büros, Kanzleien und Praxen nebenan eifriges Parkplatzsuchen angesagt – abends riesige Langeweile, nachdem die Bürgersteige hochgeklappt wurden. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Nur 20 Autominuten bis zur City": Die Betonung liegt auf Auto! Die Immobilie liegt außerhalb. Planen Sie mit Ampeln und Stau die doppelte Dauer ein, aber nicht die Existenz öffentlicher Verkehrsmittel!
"Nur 20 Autominuten bis zur City": Die Betonung liegt auf Auto! Die Immobilie liegt außerhalb. Planen Sie mit Ampeln und Stau die doppelte Dauer ein, aber nicht die Existenz öffentlicher Verkehrsmittel! © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Umgebung mit hohem Freizeitwert": Stellen Sie sich am Land auf Scharen von Wochenendausflüglern und wenig Parkplätze für ihren Besuch ein. Die Freizeit der anderen meint nicht unbedingt auch Ihre Erholung! In der Stadt könnte sich hinter dem Code ein Szeneviertel mit lauten Kneipen verstecken.
"Umgebung mit hohem Freizeitwert": Stellen Sie sich am Land auf Scharen von Wochenendausflüglern und wenig Parkplätze für ihren Besuch ein. Die Freizeit der anderen meint nicht unbedingt auch Ihre Erholung! In der Stadt könnte sich hinter dem Code ein Szeneviertel mit lauten Kneipen verstecken. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Gute Einkaufsmöglichkeiten direkt vor der Tür": Nebenan liegt eine Einkaufsstraße – mitsamt frühmorgendlichem Lieferverkehr.
"Gute Einkaufsmöglichkeiten direkt vor der Tür": Nebenan liegt eine Einkaufsstraße – mitsamt frühmorgendlichem Lieferverkehr. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Familienfreundliche Wohngegend": Hier quietschen die vielen Kinder tagsüber draußen vor Glück und quäken nachts aus ihren Zimmern. Nichts für ältere Interessenten auf der Suche nach einer ruhigen Lage.
"Familienfreundliche Wohngegend": Hier quietschen die vielen Kinder tagsüber draußen vor Glück und quäken nachts aus ihren Zimmern. Nichts für ältere Interessenten auf der Suche nach einer ruhigen Lage. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Individuelle Bauweise" oder "Individuelle Gestaltung der Wohnung": Dem Vorbesitzer mag der eigentümliche Bau und der Zuschnitt des Objekts zugesagt haben. Individuell sind daher für Sie möglicherweise vor allem die hohen Umbaukosten – oder Einschränkungen bei der Nutzung. Der Wiederverkauf ist schwierig.
"Individuelle Bauweise" oder "Individuelle Gestaltung der Wohnung": Dem Vorbesitzer mag der eigentümliche Bau und der Zuschnitt des Objekts zugesagt haben. Individuell sind daher für Sie möglicherweise vor allem die hohen Umbaukosten – oder Einschränkungen bei der Nutzung. Der Wiederverkauf ist schwierig. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Experimenteller Wohnungsbau": Da ging was ordentlich schief, weshalb das Objekt jetzt zum Verkauf steht. Obacht!
"Experimenteller Wohnungsbau": Da ging was ordentlich schief, weshalb das Objekt jetzt zum Verkauf steht. Obacht! © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Versetzte Wohnebenen": Hier ist eher ständiges steigen als sitzen gemeint – über viele Stufen! Schlecht für Kranke und Ältere.
"Versetzte Wohnebenen": Hier ist eher ständiges steigen als sitzen gemeint – über viele Stufen! Schlecht für Kranke und Ältere. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Gut erhalten": Gut heißt nicht sehr gut – also Geld für Renovierungen einplanen!
"Gut erhalten": Gut heißt nicht sehr gut – also Geld für Renovierungen einplanen! © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Liebhaberobjekt": Sie werden es womöglich hassen! Denn die Immobilie ist stark renovierungs- und sanierungsbedürftig.
"Liebhaberobjekt": Sie werden es womöglich hassen! Denn die Immobilie ist stark renovierungs- und sanierungsbedürftig. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Teilrenoviert": Den frischen Anstrich gibt’s gratis zum Objekt, vielleicht auch die neuen Heizkörper. Aber sonst dürfen Sie alles selbst machen – und bezahlen.
"Teilrenoviert": Den frischen Anstrich gibt’s gratis zum Objekt, vielleicht auch die neuen Heizkörper. Aber sonst dürfen Sie alles selbst machen – und bezahlen. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Luxuriöse Sanierung": Mit dem überhöhten Preis der Immobilie und einzelnen, vor allem gut aussehenden Sanierungen will der Verkäufer vor allem sich selbst mehr Marmor in seinen vier Wänden leisten.
"Luxuriöse Sanierung": Mit dem überhöhten Preis der Immobilie und einzelnen, vor allem gut aussehenden Sanierungen will der Verkäufer vor allem sich selbst mehr Marmor in seinen vier Wänden leisten. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Flachdachbungalow": Sparen Sie schon mal. Denn bald könnte es hinein regnen. Oft steckt dahinter, dass eine Sanierung oder ein neues Dach nötig ist.
"Flachdachbungalow": Sparen Sie schon mal. Denn bald könnte es hinein regnen. Oft steckt dahinter, dass eine Sanierung oder ein neues Dach nötig ist. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Biotop im Garten": Natur pur kann auch einen stinkenden Tümpel bedeuten – oder eine Lebensaufgabe für Hobbygärtner.
"Biotop im Garten": Natur pur kann auch einen stinkenden Tümpel bedeuten – oder eine Lebensaufgabe für Hobbygärtner. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Unter Denkmalschutz": Denk vor allem an den Denkmalpfleger! Denn er ist der heimliche Herr im Haus: Ohne seine Zustimmung kann kaum etwas verändert werden. 
"Unter Denkmalschutz": Denk vor allem an den Denkmalpfleger! Denn er ist der heimliche Herr im Haus: Ohne seine Zustimmung kann kaum etwas verändert werden.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Schnäppchen für Schnellentschlossene": Hier liegt der absolute Ladenhüter. Und deshalb will der Verkäufer mit der Formulierung Zeitdruck aufbauen.
"Schnäppchen für Schnell­entschlossene": Hier liegt der absolute Laden­hüter. Und deshalb will der Verkäufer mit der Formulierung Zeitdruck aufbauen. © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Mit frei werdender Einliegerwohnung": Das könnte Ansichtssache sein – fragen Sie lieber den Mieter, ob er das wirklich auch so sieht.
"Mit frei werdender Einliegerwohnung": Das könnte Ansichtssache sein – fragen Sie lieber den Mieter, ob er das wirklich auch so sieht. © Jens Schieren beck/dpa/tmn

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare