Kuriose Meldung

Ein Notfall-Patient büxt aus der Klinik aus - und tut dann etwas, das Polizei und Ärzte überrascht

+
Ein Notfall-Patient büxt aus der Klinik in Hanau aus - und tut dann etwas, das Polizei und Ärzte überrascht.

Kurios: Ein Notfall-Patient büxt aus einem Krankenhaus aus - und tut dann etwas, das Ärzte und Polizei überrascht.

Hanau - Ein Notfall-Patient büxt aus der Klinik Hanau aus - und tut dann etwas, das Polizei und Ärzte überrascht. Darüber berichtet extratipp.com*.

18-Jähriger büxt in Hanau aus Klinik aus

Kuriose Meldung aus Südhessen: Ein junger Mann verließ Hals über Kopf das Klinikum Hanau, der kurz zuvor noch als Notfall-Patient behandelt worden war. Dann tat der 18-Jährige etwas, das Ärzte und Polizei überraschte: Er stahl Freitagnacht gegen 1 Uhr das Fahrrad eines Klinik-Mitarbeiters und radelte damit in die Nacht. Allerdings hatten Zeugen ihn bei der Tat beobachtet und die Polizei verständigt (Lesen Sie auch: Ein Mann bietet einer 23-Jährigen seine Hilfe an - doch dann zeigt der Fremde sein wahres Gesicht).

Mann war kurz zuvor noch als Notfall-Patient behandelt worden

Die Polizei Hanau rückte aus und wusste genau, wo sie nach dem ausgebüxten Notfall-Patienten suchen musste. Schließlich hatte der Mann bei seiner Einlieferung in das Klinikum Namen und Adresse angegeben. Und tatsächlich: Die Beamten trafen den 18-Jährigen in dessen Wohnung in der Aschaffenburger Straße an. Dort stand auch das zuvor gestohlene, schwarz-rote Mountainbike. 

Polizei Hanau trifft Notfall-Patienten in dessen Wohnung an

Den Hanauer erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls. Der Klinik-Mitarbeiter erhielt von der Polizei sein Fahrrad zurück. Die extratipp.com*-Leser interessieren sich aktuell auch für folgende Meldung: Geschäftsmann mit Geldtasche sieht 5er-BMW - doch es ist bereits zu spät. *extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare