Grausame Tat

Hanau: Männer schleppen hilflose Frau in Wohnung - dort erlebt sie ALPTRAUM

+
Grausam, was zwei Männer einer jungen Frau angetan haben.

Grauenvolle Tat in Hanau: Zwei Männer sprechen eine junge Frau an und sorgen dafür, dass sie diese Nacht in ihrem Leben nicht vergessen kann.

  • Eine junge Frau geht nach einer Feier alleine nach Hause
  • Sie wird von zwei Männern verfolgt
  • In Wohnung beginnt Albtraum für die Frau aus dem Main-Kinzig-Kreis

Hanau - Grauenhafte Szenen haben sich offenbar in einer Wohnung in Hanau abgespielt. Für eine junge Frau entwickelte sich die Nacht des 29. Juni zu einem wahren Albtraum. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Hanau: Frau wird in Wohnung gezerrt und dort vergewaltigt

Die junge Frau, deren Alter die Staatsanwaltschaft Hanau auf Nachfrage unserer Redaktion vorerst noch nicht bekannt gab, war vergangenen Samstagabend auf dem Heimweg von einer Feier am Schlossgarten. Gegen 22 Uhr wurde die Geschädigte am Nordbahnhof von zwei Männern angesprochen, die ihr vorher vielleicht bereits gefolgt waren. Einer der Männer sei der jungen Frau möglicherweise bekannt gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hanau und der Polizei in Offenbach. Die beiden bislang Unbekannten schleppten ihr späteres Opfer in eine Wohnung - gegen ihren Willen. In der Wohnung angekommen, war die Frau machtlos: Die Männer vergewaltigten sie. 

Vergewaltigung in Hanau: Kripo sucht dringend den Fahrer des Opfers

Nach der grauenvollen Tat hat die junge Frau die Hanauer Wohnung in der Nordstraße verlassen. Am Freiheitsplatz stieg sie rund eine Stunde später nach der Tat in ein Auto ein. Der Fahrer des Wagens fuhr das Vergewaltigungsopfer nach Hause, wie sie der Polizei später mitteilte. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft suchen dringend nach diesem Mann, der ein wichtiger Zeuge für die Ermittlungen sein könnte. Bislang ist er aber unbekannt und wird gebeten, sich bei der Polizei Hanau zu melden. Die zwei Täter sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein, eine nähere Beschreibung konnte auf extratipp.com*-Nachfrage am Dienstag noch nicht gegeben werden.

Die Ermittler von der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hanau bitten nun um die Mithilfe der Bevölkerung. Sie stellen folgende Fragen:

  • Hat jemand am Samstagabend gegen 22 Uhr etwas am Nordbahnhof und/oder Schlossgarten beobachtet?
  • Konnte jemand beobachten, wie die junge Frau mit ihren zwei Peinigern in Richtung Nordstraße ging?
  • Wer hat gesehen, wie das Opfer gegen 23 Uhr am Freiheitsplatz in ein Fahrzeug stieg?

Hinweise können unter der Rufnummer 06181 100-123 bei der Kriminalpolizei abgegeben werden.

Hanau: 7-jährige Tochter entführt, 13 Jahre verschollen - dann passiert das Wunder, wie extratipp.com* berichtet.

Mehr: Hanau: Perverser Obdachloser betritt Rathaus - Sekretärin bekommt Schock ihres Lebens, wie extratipp.com* berichtet.

Auch Hanau: Schlimmer Unfall bei Bad Orb - Zwei Menschen sterben

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare