Schwerer Unfall

Gießen: Auto rutscht 100 Meter auf dem Dach - Polizei hat Verdacht

+
In der Nähe von Gießen hat ein Mann in seinem Hyundai einen spektakulären Unfall hingelegt.

In Gießen (Hessen) rutscht ein Auto mehr als 100 Meter auf dem Dach - die Polizei hat sofort einen Verdacht!

Gießen - Dieser Crash klingt, als hätte ihn sich ein Drehbuchautor der RTL-Erfolgsserie „Alarm für Cobra 11“ ausgedacht. In der Nähe von Gießen rutschte ein Auto 100 Meter auf dem Dach - die herbeigeeilte Polizei hatte sofort Verdacht! Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Auto rutscht nahe Gießen 100 Meter auf dem Dach - Polizei hat sofort Verdacht!

Später Dienstagabend gegen 23.20 Uhr. Ein Mann war mit seinem Hyundai auf der Landesstraße 3129 unterwegs. Offenbar viel zu schnell, wie die Polizei Gießen in ihrer offiziellen Pressemeldung vermutet. Der 56-Jährige aus Biebertal (Landkreis Gießen) fuhr jedoch nicht entlang der Streckenführung, sondern ballerte mit seinem Wagen quer über einen Kreisel. Das Auto überschlug sich und rutschte etwa 100 Meter die Straße entlang - offenbar auf dem Dach! Glück für den Insassen: Er war angeschnallt und wurde glücklicherweise nicht aus dem Hyundai herausgeschleudert. 

Polizei Gießen liegt mit ihrer Vermutung goldrichtig

Die Polizei Gießen eilte nach dem „Alarm für Cobra 11“-Crash herbei, ebenso Rettungskräfte. Sie fanden den 56-Jährigen unverletzt vor. Allerdings hegten die Beamten aufgrund des Verhalten des Mannes sofort einen Verdacht: Alkohol am Steuer! Also durfte der Autofahrer pusten - prompt hatten die Ordnungshüter recht behalten, die vorläufige Messung ergab einen Wert von etwa 0,9 Promille. Der Schaden am verunfallten Hyundai beträgt Schätzungen zufolge mehrere Tausend Euro. Für den Mann ging es auf die Wache, während ein Abschleppdienst das Fahrzeug mitnahm. 

Crash in Gießen wie bei „Alarm für Cobra 11“

„Alarm für Cobra 11“ ist eine Fernsehserie, die seit 1996 bei RTL läuft. In der 45-minütigen Show ermitteln zwei Autobahn-Polizisten, die meist in spektakuläre Verfolgungsjagden verwickelt werden. Vor allem die Actionszenen und Stunts haben eine treue Fangemeinde. Eine 24. Staffel für den Herbst dieses Jahres ist bereits in Auftrag gegeben.

Im hessischen Gießen gab es eine brutale Massenschlägerei vor der Justus-Liebig-Universität - ein Detail schockiert besonders, wie extratipp.com* berichtet.

In Gießen wird eine schwerbehinderte Frau vermisst. Wer sie sieht, sollte sofort die Polizei rufen.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare