Asoziale Abzocke

Friedberg: Blinde verliert Orientierung - und landet in den Armen eines Irren

+
Eine Blinde wurde in Friedberg übelst abgezockt.

Eine blinde Frau verliert die Orientierung - und landet in den Armen eines Irren. Was der Mann mit ihr macht, ist asozial ohne Ende.

Friedberg - Ganz miese Nummer im hessischen Friedberg: Ein Blinde Frau verliert völlig die Orientierung - plötzlich landet sie in den Armen eines Irren! Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Blinde Frau verliert die Orientierung in Friedberg - und landet in den Armen eines Irren

Was für eine kranke Seele muss man sein, um sich auf Kosten einer Behinderten bereichern zu wollen? Diese Geschichte aus Friedberg (Wetteraukreis) lässt einen wirklich fassungslos zurück. Was war geschehen? Eine Frau war Mittwoch (10. Juli 2019) im Supermarkt einkaufen. Tragisch: Die Blinde verlief sich auf dem Heimweg, war plötzlich orientierungslos. Einem Unbekannten fiel das auf. Er sprach sie laut Pressemeldung des Polizeipräsidiums Mittelhessen an und wollte ihr helfen - angeblich. 

Blinde Frau in Friedberg geprellt: Unbekannter klaut Schlüssel

Der Mann nahm die Frau am Arm und führte sie auf den vermeintlich richtigen Weg nach Hause. Erst später merkte die Behinderte, dass der Schurke sie in die völlig falsche Richtung geführt hatte. Die Friedbergerin fand über Umwege nach Hause - dann der Schock: Der Irre hatte ihr offenbar den Haustürschlüssel geklaut! Diesen trug die Blinde in einem Mäppchen, ähnlich einer Geldbörse. Der Langfinger wollte die sehgeschädigte 78-Jährige also eiskalt abzocken! Vermutlich griff er in die Manteltasche der Dame, erwischte statt des Portemonnaies aber ihr Etui für die Schlüssel. Darin befand sich auch eine Krankenkassen-Karte. Die Geprellte verständigte die Polizei Friedberg, die nun ermittelt.

Polizei Friedberg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Die Tat ereignete sich gegen 11.30 Uhr auf der Seewiese in Friedberg. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zur Ergreifung des asozialen Diebs geben können. Eine Täterbeschreibung, schreiben die Beamten in ihrer Meldung, liege „aus verständlichen Gründen“ nicht vor. Die 78-Jährige führt aufgrund ihrer Sehbehinderung einen Blindenstock mit sich. Sie schätzt den Gesuchten aufgrund dessen Stimme auf 40 bis 50 Jahre. Dieser habe nicht akzentfrei Deutsch gesprochen, könnte daher möglicherweise ausländischer Herkunft sein. Hinweise bitte unter der Telefonnummer (06031) 6010.

In Friedberg hat ein Mann in einem Bus mehrere Menschen belästigt - darunter Kinder. Nun sucht die Polizei den perversen Mann - und nennt Details, die ihn überführen könnten, wie extratipp.com* berichtet.

A5 (Friedberg): Lkw-Ladung ist tickende Zeitbombe - Fahrer treibt es auf die Spitze

In Friedberg (Hessen) wurde ein Jogger angefahren und schwer verletzt. Seitdem stellt sich der Polizei eine bohrende Frage. 

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare