Zoll am Frankfurter Flughafen

Schmuggler versteckt 7.324 Ecstasy-Tabletten in der Hose

+
Die Ecstasy-Tabletten wurden gleich bündelweise in die Hose eingenäht. 

Frankfurt - Dieser Schmuggler hatte wirklich die Hosen voll: 7.324 Tabletten der Droge Ecstasy hat ein 50-jähriger Mann aus den Niederlanden am Frankfurter Zoll vorbei schmuggeln wollen. Allerdings legte er dafür nicht genug Wert auf sein Aussehen. 

In der Schmugglerhose sind deutlich die Plätze für die Tablettenbündel zu sehen. 

Den Zollbeamten fiel der Mann bereits im November 2016 am Abfluggate nach Buenos Aires/Argentinien ins Auge. „Die Proportionen der Kleidung des Mannes erschienen unnatürlich“, sagte Isabell Gillmann, die Pressesprecherin des Hauptzollamts. „Die Zollbeamten befragten den Mann zu seiner Reiseroute und kontrollierten dessen Gepäck und Bekleidung. Unter seiner Hose trug er eine Schmugglerhose, in der insgesamt 7.324 Tabletten eingenäht waren." Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Ecstasy. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Aus ermittlungstaktischen Gründen hatte der Zoll nicht früher über den Schmuggelversuch informiert. 

Erfolgreich waren kürzlich auch die vierbeinigen Kollegen des Zolls: Spürhund Kyra erschnüffelte 1,5 Kilo Kokain am Flughafen. skk

Fotos: Diese Lebensmittel können high machen

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.