Fraport kommt Anbietern durch Einstiegsrabatte entgegen

Neuer Billigflieger landet bald am Frankfurter Flughafen

Wizz Air heißt der neue Billigflieger, der ab Sommer von Frankfurt aus startet.
+
Wizz Air heißt der neue Billigflieger, der ab Sommer von Frankfurt aus startet.

Frankfurt - Der neue Billigflieger Wizz Air kommt an den Frankfurt Flughafen. Ab Sommer sollen von dort aus zwei Verbindungen starten. Doch das gefällt der Lufthansa gar nicht.

Ein neuer Billigflieger kommt an den Frankfurter Flughafen: Wizz Air heißt die ungarische Fluggesellschaft, die im kommenden Sommer zwei Verbindungen vom größten deutschen Flughafen anbieten will. Frankfurt hatte es Billigfliegern lange Zeit durch hohe Gebühren und komplizierte Abläufe schwer gemacht. Der Flughafen-Betreiber Fraport ist neuen Anbietern nun aber durch eine neue, vom Land Hessen genehmigten Gebührenordnung entgegengekommen. Er bietet ihnen nun Einstiegsrabatte. 

Ab März lässt auch Europas größter Billigfluganbieter Ryanair seine Maschinen von Frankfurt aus in die Welt fliegen. Die Lufthansa, von der der Flughafen bisher vor allem genutzt wurde, und andere Fluggesellschaften äußerten Kritik am Vorgehen von Fraport.

Für Wirbel hatte am Frankfurter Flughafen zuletzt ein Schmuggler gesorgt. Er hatte Brisantes in der Hose transportiert.  dpa/red 

Fotos: Das neue Holiday Inn Frankfurt Airport

Erste Einblicke in die Planungen. 
Erste Einblicke in die Planungen.  © Holiday Inn/nh
Erste Einblicke in die Planungen. 
Erste Einblicke in die Planungen.  © Holiday Inn/nh
Erste Einblicke in die Planungen. 
Erste Einblicke in die Planungen.  © Holiday Inn/nh
Erste Einblicke in die Planungen. 
Erste Einblicke in die Planungen.  © Holiday Inn/nh
Erste Einblicke in die Planungen. 
Erste Einblicke in die Planungen.  © Holiday Inn/nh
Erste Einblicke in die Planungen. 
Erste Einblicke in die Planungen.  © Holiday Inn/nh

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare