Getränkehersteller drohte Frankfurtern mit 250.000 Euro Ordnungsgeld

Wegen Red Bull: Burgerladen muss Namen ändern

+
Symbolfoto

Frankfurt - Der österreichische Getränkehersteller Red Bull hat einem Burgerladen in Frankfurt Markenverletzung und unlauteren Wettbewerb vorgeworfen. Deshalb musst der Laden seinen Namen „Guter Bulle“ abgeben. Diese Forderung stand bereits vergangenes Jahr im Dezember fest.

Der Getränkehersteller habe bereits kurz nach der Eröffnung im Dezember 2016 mit einem Ordnungsgeld von 250.000 Euro gedroht, erklärten die Betreiber. Laut dem Bericht hat der Besitzer des Burgerladens auf Anraten mehrerer Anwälte die Forderungen angenommen.

Red Bull finde es verwunderlich, dass diese Namensänderung erst jetzt in die Medien komme. Denn die einstweilige Verfügung wurde bereits am 17. Januar 2017 vor dem Landgericht Darmstadt gestellt. Bereits kurze Zeit später nahm das Restaurant den Antrag endgültig und verbindlich an.

Der Name „Guter Bulle“ ist für den Frankfurter Laden nun endgültig Geschichte. Jetzt heißt das Restaurant „Traumkuh Frankfurt“, wie am Mittwoch auf der Facebook-Seite bekannt gegeben wurde.

Schocknachricht: Hat Wodka Red Bull dieselbe Wirkung wie Kokain?  dpa

Süße Knolle in Orange: Kochen mit Süßkartoffeln

So kennt sie fast jeder: Die Süßkartoffel als Pommes. Damit sie schön knusprig werden, sollte man sie zweimal garen. Foto: Stock Food GmbH/Jan Thorbecke Verlag/dpa
So kennt sie fast jeder: Die Süßkartoffel als Pommes. Damit sie schön knusprig werden, sollte man sie zweimal garen. Foto: Stock Food GmbH/Jan Thorbecke Verlag/dpa © Stock Food GmbH
Süßkartoffeln sind auch eine gute Basis für Kuchenteig. Dazu passen frische Himbeeren und Vanilleeis. Foto: Stock Food GmbH/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn
Süßkartoffeln sind auch eine gute Basis für Kuchenteig. Dazu passen frische Himbeeren und Vanilleeis. Foto: Stock Food GmbH/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn © Stock Food GmbH
Japanische Backkartoffeln aus dem Ofen: Dazu werden die Süßkartoffeln mit einer Mischung aus Sesamöl, Honig und Sesam bestrichen. Foto: Stock Food GmbH/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn
Japanische Backkartoffeln aus dem Ofen: Dazu werden die Süßkartoffeln mit einer Mischung aus Sesamöl, Honig und Sesam bestrichen. Foto: Stock Food GmbH/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn © Stock Food GmbH
Süßkartoffeln (Ipomoea batatas) sehen äußerlich der normalen Kartoffel sehr ähnlich. Innen haben sie jedoch orangenes Fruchtfleisch. Foto: Monique Wüstenhagen Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn
Süßkartoffeln (Ipomoea batatas) sehen äußerlich der normalen Kartoffel sehr ähnlich. Innen haben sie jedoch orangenes Fruchtfleisch. Foto: Monique Wüstenhagen Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn © Monique Wüstenhagen
Süßkartoffeln: Rezepte für gesunden Genuss. Thorbecke. 64 S., Euro 12,99, ISBN 9783799511797. Foto: Stock Food GmbH/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn
Süßkartoffeln: Rezepte für gesunden Genuss. Thorbecke. 64 S., Euro 12,99, ISBN 9783799511797. Foto: Stock Food GmbH/Jan Thorbecke Verlag/dpa-tmn © Stock Food GmbH

Keine Neuigkeiten und News mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-FAN auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare