„Car-Freitag" nicht nur in Frankfurt

Polizei wappnet sich für Treffen der Auto-Tuning-Szene 

+
Zahlreiche Menschen blicken auf einen Sportwagen.

Frankfurt/Lamburg/Fulda - Die Polizei hat sich auf Treffen von Auto-Tuning-Fans an Karfreitag vorbereitet. Gleichzeitig kündigen die Behörden intensive Kontrollen an. 

In Frankfurt könnten sich 300 bis 400 Autobegeisterte an einer Tankstelle an der Einfallstraße Hanauer Landstraße zum sogenannten „Car-Freitag“ treffen. In Limburg ist ein Treffen der Freunde aufgemotzter und frisierter Wagen an Karfreitag mit Blick auf das Hessische Feiertagsgesetz ausdrücklich verboten, aber an Karsamstag erlaubt. Die Stadt Fulda, die 2015 Ausweichquartier der Tuning-Szene aus Limburg geworden war, ist ebenfalls gewappnet. Die Polizei sei mit mehr Personal im Einsatz, kündigte ein Sprecher an.

Tuning kann zuweilen sehr skurrile Züge annehmen. Nicht immer werden Sportwagen aufgemotzt, manche feiern auch den Gammellook ihrer Rostlaube und stoßen damit bei der Polizei auf wenig Begeisterung. 

 Bei einer Polizei-Razzia in der "Rollertuningszene" Offenbach wurden zahlreichen Tuningteile gefunden, aber auch etwas ganz anderes, wie extratipp.com* berichtet.


dpa/lhe

Motortuning: Wie der Motor zu mehr Leistung kommt

Beim Motortuning läuft heute ohne Computer kaum etwas. Foto: Brabus
Beim Motortuning läuft heute ohne Computer kaum etwas.  © Brabus
Computertechnik statt Maschinenbau: Moderne Motorelektronik bietet Tunern viele Möglichkeiten zur Leistungssteigerung. Foto: DTE Systems
Computertechnik statt Maschinenbau: Moderne Motorelektronik bietet Tunern viele Möglichkeiten zur Leistungssteigerung. © DTE Systems
Mechanisches Motortuning wird heute eher bei teuren High-End-Motoren betrieben. Foto: Brabus
Mechanisches Motortuning wird heute eher bei teuren High-End-Motoren betrieben.  © Brabus
Beim Audi- und VW-Tuner Abt kommt ein zusätzliches Motorsteuergerät zum Einsatz, um dem Motor zu mehr Kraft zu verhelfen. Foto: ABT Sportsline/Peter Wagner
Beim Audi- und VW-Tuner Abt kommt ein zusätzliches Motorsteuergerät zum Einsatz, um dem Motor zu mehr Kraft zu verhelfen.  © Peter Wagner
Dieses Gerät lässt sich an Sensoren wie etwa zur Ladedruckmessung oder Kraftstoffeinspritzung anschließen, um die optimierten Daten ans Motorsteuergerät weiterzuleiten. Foto: DTE Systems GmbH
Dieses Gerät lässt sich an Sensoren wie etwa zur Ladedruckmessung oder Kraftstoffeinspritzung anschließen, um die optimierten Daten ans Motorsteuergerät weiterzuleiten.  © DTE Systems GmbH

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare