Ein Wochenende Swing, Jazz und Rock beim Open Doors in Neu-Isenburg

1 von 15
Das hat gerockt: 70 Bands gab´s 23. Open Doors ein ganzes Wochenende lang auf die Ohren. Auf der EXTRA TIPP-Bühne begeisterte unter anderem Singer-Songwriter Tasha made in Austria.
2 von 15
Das hat gerockt: 70 Bands gab´s 23. Open Doors ein ganzes Wochenende lang auf die Ohren. Auf der EXTRA TIPP-Bühne begeisterte unter anderem Singer-Songwriter Tasha made in Austria.
3 von 15
Das hat gerockt: 70 Bands gab´s 23. Open Doors ein ganzes Wochenende lang auf die Ohren. Auf der EXTRA TIPP-Bühne begeisterte unter anderem das Konzert der Lickin' Boyz - Ärzte Charity Band.
4 von 15
Das hat gerockt: 70 Bands gab´s 23. Open Doors ein ganzes Wochenende lang auf die Ohren. Auf der EXTRA TIPP-Bühne begeisterte unter anderem das Konzert der Lickin' Boyz - Ärzte Charity Band, hier mit der rockenden Zahnärztin Daliah Nadas.
5 von 15
Das hat gerockt: 70 Bands gab´s 23. Open Doors ein ganzes Wochenende lang auf die Ohren.
6 von 15
Das hat gerockt: 70 Bands gab´s 23. Open Doors ein ganzes Wochenende lang auf die Ohren. Auf der EXTRA TIPP-Bühne begeisterten unter anderem die Lickin' Boyz - Ärzte Charity Band, hier Thomas Hoffmann.
7 von 15
Das hat gerockt: 70 Bands gab´s 23. Open Doors ein ganzes Wochenende lang auf die Ohren. Auf der EXTRA TIPP-Bühne begeisterte unter anderem das Konzert der Lickin' Boyz - Ärzte Charity Band, hier mit der rockenden Zahnärztin Daliah Nadas.
8 von 15
Das hat gerockt: 70 Bands gab´s 23. Open Doors ein ganzes Wochenende lang auf die Ohren. Wie hier mit Jürgen Rehberg von der der Wiesbadener Band Mallet.
9 von 15
Das hat gerockt: 70 Bands gab´s 23. Open Doors ein ganzes Wochenende lang auf die Ohren. Wie hier mit Manfred Dünzl und Jürgen Rehberg von der Wiesbadener Band Mallet auf der EXTRA TIPP-Bühne.

Neu-Isenburg - Ein ganzes Wochenende im Zeichen der Musik: Swing, Jazz, Pop und Rock gab´s beim 23. Open Doors in Neu-Isenburg.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.