Zwei Verletzte

Fotos: Schwerer Unfall im Offenbacher Berufsverkehr

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
1 von 7
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
2 von 7
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
3 von 7
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
4 von 7
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
5 von 7
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
6 von 7
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.
7 von 7
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten.

Offenbach - Zwei Autos rasen heute Morgen gegen neun Uhr auf der Unteren Grenzstraße ineinander. Einer von beiden war zuvor von einem weißen Sprinter gerammt worden, der nun gesucht wird. Die Fahrer der Kleinwagen wurden verletzt. Es kam für eineinhalb Stunden zu starken Verkehrsbehinderungen. 

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.