Fotos: Fußkrankheiten von Fersensporn bis Hammerzeh

1 von 6
Hammerzeh:Entstehung: Vorfuß verliert Spannung, Längsgewölbe sinkt ab, Zehen weichen auseinander, Zehen krümmen sich hammerartig. Behandlung: Erweiterung der Schuhkappe, Filzringe in die Schuh, Operation. Vorbeugung: Nicht zu enge Schuhe, Barfußgehen.
2 von 6
Eingewachsener Zehennagel: Entstehung: Durch fehlerhafte Pflege einwachsener Nagels ins Unterhautbindegewebes und folgender bakterielle Entzündung des Gewebes. Behandlung: Chirurgische Entfernung des eingewachsenen Nagelanteils, Zugsalbe. Vorbeugung: professionelle, korrekte Nagelpflege.
elpet-Fotolia
3 von 6
Fersensporn:Entstehung: Umwandlung von Sehnengewebe in Knochengewebe am unteren oder hinteren Fersenbein. Behandlung: Mechanische Entlastung der Ferse durch Einlage, Silikonbettung, Erhöhung der Ferse, Stoßwellentherapie, Bestrahlung, OP. Vorbeugung: Fußmuskeltraining, Einlagen, weiche Schuhe.
4 von 6
Spreizfuß:Entstehung: Erblich bedingt, zu spitze enge Schuhformen, die die Zehen einpressen. Behandlung: Schmerzmittel Einagen zur Unterstützung des Quergewölbes im Vorderfuß, Wechselbäder, Barfußlaufen. Vorbeugung: Einlagen, bequeme Schuhe, Fußgymnastik, Fußpflege.
5 von 6
Warzen:Entstehung: Virusinfektion der Hornhaut, Übertragung besonders in Schwimmbädern und Saunen. Behandlung: Virustötende Medikamente, Vereisung, chirurgische Entfernung. Vorbeugung: Fußhygiene, trockene Füße, Desinfektion von Schuhen.
6 von 6
Fußpilz:Entstehung: Infektion des Nagelbetts durch einen Pilz, Übertragung in Schwimmbädern, Saunen. Behandlung: Pilztötende Nagellacke, pilztötende Medikamente, Desinfektion. Vorbeugung: Fußhygiene, trockene Füße, Desinfektion von Schuhen.

Nur jeder Fünfte hat gesunde Füße. Der Rest plagt sich mit kleineren oder größeren Übeln herum.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.