B456 rund 30 Minuten voll gesperrt

Fotos: Auto brennt lichterloh bei Bad Homburg

PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
1 von 10
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
2 von 10
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
3 von 10
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
4 von 10
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
5 von 10
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
6 von 10
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
7 von 10
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
8 von 10
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf
9 von 10
PKW geht auf Bundesstraße bei Bad Homburg in Flammen auf

Bad Homburg - Ein Auto stand am Donnerstagabend lichterloh in Flammen auf der Bundesstraße 456 zwischen Oberursel und Bad Homburg. Der Fahrer hatte ein Feuer im Motorraum bemerkt und das Fahrzeug an der Seite abgestellt.

Binnen kürzester Zeit griffen die Flammen in den Innenraum des Fahrzeugs über. Der Fahrer hatte sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Trotz zügigen Eintreffens innerhalb von nur vier Minuten nach der Alarmierung konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Homburg-Dornholzhausen das Fahrzeug nicht mehr retten. Dieses brannte fast vollständig aus.

Während der Lösch- und Aufräumarbeiten blieb die B456 rund 30 Minuten voll gesperrt. Später wurde der Verkehr über eine Spur an der Einsatzstelle vorbei geleitet.

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.