Ups!

Postbote stellt Auto ab - als er Knacken hört, ist es schon zu spät

+
Das sieht man nicht alle Tage.

12.000 Euro Gesamtschaden und ein Foto, das zum Schmunzeln bringt: Ein selbstständiges Postauto hat in Hessen für Chaos gesorgt. 

Eschwege - In Meinhard-Motzenrode bei Eschwege hat sich ein Postauto selbstständig gemacht - und einen riesigen Schaden verursacht. Über den filmreifen Vorfall berichtet extratipp.com*.

Chaos bei Eschwege: Postauto alleine auf Tour

Dienstagnachmittag, kurz nach 15 Uhr: Ein Postbote (49) aus der Gemeine Meinhard fährt mit seinem Wagen in die steil ansteigende Straße Am Rain. Der 49-Jährige stellte sein Postauto ab, um Pakete und Briefe auszuliefern. Als er sich gerade ans Werk machte,hörte er ein Knacken - da war es aber bereits zu spät: Der Wagen hatte sich in Bewegung gesetzt und rollte rückwärts die Straße hinunter! Das Postauto durchbrach schließlich einen Zaun, überschlug sich auf dem steilen Abhang und landete auf einem Wiesengrundstück. Zu allem Übel crashte es dort in einen Bauwagen und kam auf dem Heck zum liegen. 

Bei Eschwege: Postbote hört Knacken - doch da war es schon geschehen

Der Wagen des Postboten erlitt einen Totalschaden. Auf seiner Reise nach unten beschädigte er außerdem den Grundstückszaun samt Pfosten und den Bauwagen, der als Viehunterkunft dient. Insgesamt entstand laut der Polizei in Eschwege ein wirtschaftlicher Schaden von rund 12.000 Euro. Großes Glück: Bei der rasanten Fahrt des Postautos wurden keine Menschen verletzt. Wer das Foto sieht, darf also ruhig ein bisschen Schmunzeln.

Ein Mann hat in Eschwege (Hessen) zwei 14-jährigen Mädchen belästigt - doch das sollte nicht seine einzige Straftat an einem Abend bleiben.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare