Brutale Attacke in Frankfurt

Mann tritt kleinen Jungen ins Krankenhaus

Frankfurt - Mit einem Tritt in den Bauch hat ein Mann in Frankfurt einen Dreijährigen verletzt. Wie die Polizei mitteilte, musste der Junge wegen des Verdachtes auf ein mögliches Schädel-Hirn Trauma in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Junge könnte nach Angaben der Polizei nach dem Tritt hingefallen sein. Er sei am Samstag mit seiner Oma vor einem Supermarkt gewesen und habe dem Mann offenbar nicht sofort Platz gemacht. Der 28-Jährige sei nach dem Tritt sofort weggerannt. Zwei Männer, die ihn stellen konnten, habe er mit einem Taschenmesser bedroht. Der Tatverdächtige sei in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gekommen. (dpa)

Syrien ist der weltweit gefährlichste Ort für Kinder

Zerstörter Kindergarten: Hier fielen in den vergangenen drei Jahren immer wieder Bomben. Foto: Mohammed Badra
Zerstörter Kindergarten: Hier fielen in den vergangenen drei Jahren immer wieder Bomben. Foto: Mohammed Badra © Mohammed Badra
Die Waffen ruhen - aber hier östlich von Damaskus gibt es ohnehin kaum noch etwas zu zerstören. Foto: Mohammed Badra
Die Waffen ruhen - aber hier östlich von Damaskus gibt es ohnehin kaum noch etwas zu zerstören. Foto: Mohammed Badra © Mohammed Badra
Relikt aus Friedenszeiten: An der Mauer steht noch ein Hinweis auf frische Backwaren, dahinter nichts als Zerstörung. Foto: Mohammed Badra
Relikt aus Friedenszeiten: An der Mauer steht noch ein Hinweis auf frische Backwaren, dahinter nichts als Zerstörung. Foto: Mohammed Badra © Mohammed Badra
Ein Müllsammler sucht nach Kupfer und anderem Metall, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Foto: Mohammed Badra
Ein Müllsammler sucht nach Kupfer und anderem Metall, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Foto: Mohammed Badra © Mohammed Badra
In Zentralsyrien gehört die von Regimegegnern gehaltene Region östlich der Haupstadt zu den umkämpftesten Gebieten. Foto: Mohammed Badra
In Zentralsyrien gehört die von Regimegegnern gehaltene Region östlich der Haupstadt zu den umkämpftesten Gebieten. Foto: Mohammed Badra © Mohammed Badra

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion