Mann aus Hessen tot

Bingen: Tot auf Techno-Party - dramatisches Detail bricht Ravern das Herz

+
Bingen: Techno-Festival-Schock! Mann aus Hessen (35) stirbt - Polizei hat dunklen Verdacht.

Bingen (Rheinland-Pfalz): Techno-Festival-Schock! Mann aus Hessen (35) stirbt - ein neues Detail bricht den Ravern jetzt das Herz.

Update vom 21. September: Es sollte ein toller Rave werden - doch plötzlich überschattete ein Todesfall das "Palazzo Summerfestival". Die Techno-Veranstaltung in Bingen (Rheinland-Pfalz) wurde daraufhin abgebrochen. Jetzt ist ein neues Detail herausgekommen: Der Verstorbene war Medienberichten zufolge vierfacher Vater! Die tragische Nachricht lässt viele Ravern in den sozialen Netzwerken trauern. Eine Obduktion der Leiche soll Klarheit über die Todesursache des 35-Jährigen bringen, auch ein möglicher Drogenkonsum wird geprüft.

Techno-Festival-Schock! Mann aus Hessen (35) stirbt - Polizei hat dunklen Verdacht

Update vom Montag, 16.09.2019, 7.36 Uhr: Der Schock für die Techno-Fans sitzt immer noch tief, nachdem ein 35-jähriger Mann aus Hessen in Bingen auf einem Festival gestorben ist. Zwei weitere Besucher des Techno-Festivals klagten über Übelkeit, kollabierten und kamen ebenfalls in die Klinik.

Der tödliche Vorfall geschah am frühen Sonntagmorgen (15. September 2019) auf dem „Palazzo Summerfestival“ (Techno-Musik) in Bingen am Rhein, nun soll die Leiche des 35 Jahre alten Mannes an diesem Montag obduziert werden. Die Polizei hat einen dunklen Verdacht: Grund für den Tod waren vermutlich Drogen. Die Kriminalinspektion Bad Kreuznach prüft, ob der Mann aus Hessen Ecstasy geschluckt hat. 

Toter bei Techno-Festival "Palazzo Summerfestival" in Bingen: Der Veranstalter äußert sich

Wie ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen der dpa mitteilte, soll eine toxikologische Untersuchung Erkenntnisse zur Todesursache liefern. Der 35-Jährige aus Hessen war in der Nacht zu Sonntag (15.09.2019) auf dem Techno-Festival kollabiert und wurde von Rettungskräften wiederbelebt. Dann sei er aber im Krankenhaus gestorben. Das Festival wurde daraufhin abgebrochen.

Am Sonntag äußerste sich auch der Veranstalter bei Facebook. Wörtlich teilten die Verantwortlichen dort mit: "Liebe Gäste, leider kam es bei der Veranstaltung „Palazzo Summerfestival“ am 14.09.2019 zu ernsten medizinischen Vorfällen, die uns dazu veranlasst haben, das Event vorzeitig zu beenden. Solange wir nicht gesicherte Hinweise haben, was genau passiert ist, bitten wir von Spekulationen abzusehen, auch auf Rücksicht auf Beteiligte und Familienangehörige. Vielen Dank für Euer Verständnis." 

Laut Veranstalter sollen ca. 1500 Menschen auf dem Techno-Festival in Bingen teilgenommen haben. Die Anteilnahme in den Sozialen Netzwerken nach dem Tod des jungen Mannes aus Hessen ist groß. 

Erstmeldung vom Sonntag, 15.09.2019, 14.38 Uhr: Bingen - Beim „Palazzo Summerfestival“ in Bingen am Rhein (Landkreis Mainz-Bingen) kam es in der Nacht zum Sonntag (15.09.2019) zu einem Todesfall. Grund dafür waren vermutlich Drogen, die der tödlich Verunglückte konsumiert haben soll. Das Festival ist daraufhin abgebrochen worden. 

Ein 35-jähriger Mann aus Hessen sei zunächst auf dem Festival kollabiert. Er hätte zwar von den Rettungskräften noch wiederbelebt werden können, sei dann aber im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei mit.

Toter bei Festival in Bingen: Waren Drogen Schuld?

Mindestens zwei weitere Besucher des „Palazzo Summerfestivals“ in Bingen am Rhein (Techno-Musik) seien ebenfalls zusammengebrochen. Auch sie klagten laut Polizei über Übelkeit und kamen in Krankenhäuser. Die Kripo prüfe einen Zusammenhang mit Drogen, insbesondere mit Ecstasy-Pillen. 

Die Polizei hat einen dunklen Verdacht: Grund für den Tod waren vermutlich Drogen.

Ermittler hätten noch in derselben Nacht hellgrüne und braune Tabletten im Zusammenhang mit der Veranstaltung sichergestellt. Die braunen Pillen sind dem Logo der Automarke „Audi“ nachempfunden. Die grünen Pillen zeigen das Logo der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL. Die Polizei Bingen warnte „eindringlich vor deren Konsum“. Die Kriminalinspektion Bad Kreuznach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mann stirbt bei Festival in Bingen: Experten warnen vor hoch dosierten Drogen

Das Festival für Techno-Musik habe laut Veranstalter rund 1500 Besucher gehabt und war Teil der Veranstaltungsreihe „Tanz der Familie“, die schon seit zehn Jahren stattfindet.

Experten hatten Ende August davor gewarnt, dass derzeit Ecstasy-Pillen im Umlauf, die derart hoch dosiert sind, dass selbst der Konsum von ein bis zwei Pillen schon zum Tod führen könnte.

Kaum zu fassen16-jähriges Mädchen im Rettungswagen vergewaltigt! Ablauf der Tat schockiert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare