Schock-Moment für ganze Stadt

Irrer pirscht sich an Verliebte ran - dann wird es grausam

+
Ein Irrer ließ seinen Aggressionen freien Lauf - eine ganze Stadt hatte darunter zu leiden

Als sich ein Irrer an Verliebte ran schlich, kam es zum großen Schock-Moment. Der Mann versetzte die ganze Stadt in Unruhe.

Bad Camberg - Im mittelhessischen Bad Camberg (etwa 30 km nördlich der Landeshauptstadt Wiesbaden) hat ein Irrer die ganze Stadt in Aufruhr versetzt. extratipp.com* zeigt die unglaublichen Taten, die mehrfach auch verliebten Pärchen gegolten haben.

Bad Camberg: Irrer schleicht sich von hinten an Verliebte ran - dann passiert es

Ein 39-jähriger Mann aus Bad Camberg ist am Abend des 17. April mehrmals negativ mit provokantem, aggressiven und herabwürdigendem Verhalten aufgefallen - und das völlig grundlos. Als Erstes machte er Jagd auf ein verliebtes Pärchen am Bahnhof Bad Camberg. Die 18-jährige Freundin eines Mannes wurde von dem Irren zunächst völlig grundlos aufs Übelste beleidigt und anschließend sogar gegen den Hinterkopf geschlagen. Der Täter konnte mit dem Fahrrad fliehen. Die beiden Verliebten sollten allerdings nicht die einzigen Opfer des Täters sein. 

Irrer zieht durch Bad Camberg: Grundlose Aggressionen münden in brutaler Gewalt

Vor seiner Flucht beleidigte und bespuckte der Aggressive noch weitere Passanten, ehe er weiter durch Bad Camberg zog - um sich sein nächstes Opfer auszusuchen. Ein Verliebter war mit seiner Freundin in der Lahnstraße in Bad Camberg unterwegs. Aus heiterem Himmel näherte sich der Irre dem Pärchen und verpasste dem 24-jährigen Freund eine brutale Kopfnuss. Die beiden Verliebten schlugen daraufhin die Flucht ein, dabei verlor die die Freundin des Attackierten ihr Mobiltelefon. Dass der 39-jährige Irre schlussendlich gefasst werden konnte, hat er sich selbst zu verantwortlichen. Unfassbarerweise hatte der Mann seine Aggressionen noch nicht beendet.

Irrer zieht durch Bad Camberg: Horror geht am Bahnhof weiter

Die Opfer meldeten sich zwar umgehend bei der Polizei, die Fahndung blieb zunächst allerdings ohne Erfolg. Dass der Irre dann letztendlich gefasst werden konnte, hat er sich selbst zuzuschreiben. Am Bahnhof Bad Camberg konnte der Mann gefasst werden, er wurde erneut auffällig, als er Steine auf vorbeifahrende Fahrzeuge warf. Eine Polizeistreife konnte den Mann schlussendlich festnehmen. Was Sie dann allerdings bemerken mussten, ist unglaublich.

Irrer attackiert Verliebte in Bad Camberg - Polizei stellt Erschreckendes fest

Nachdem die Beamten den 39-jährigen Täter stellten, fanden sie ein Einhandmesser in seinem Besitz. Die gefährliche Waffe wurde umgehend sichergestellt. Doch damit nicht genug - den Polizisten fiel noch etwas anderes auf. Der Irre stand während seiner brutalen Taten im Stadtgebiet von Bad Camberg offenbar unter Drogeneinfluss. Nach Feststellung der Personalien - der Mann kommt wohl aus Idstein - durfte der Täter aber keineswegs nach Hause gehen. Die Polizisten brachten ihn in ein psychiatrisches Krankenhaus. Die Polizei vermutet aufgrund seines aggressiven Verhaltens, dass es noch zu weiteren Attacken gekommen sein könnte. Etwaige Opfer oder Zeugen sollen sich daher bei der Polizeidirektion Rheingau-Taunus in Bad Schwalbach melden. Unter der Telefonnummer (06124) 7078 - 0 werden sachdienliche Hinweise entgegengenommen. 

Weitere brandheiße News bei extratipp.com*

Andreas Schmid

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare