Europaweiter Verkehrsaktionstag

Achtung, Autofahrer! Polizei startet neuen Blitz-Marathon

Am 19. April wird wieder europaweit geblitzt. 
+
Am 19. April wird wieder europaweit geblitzt. 

Hessen - Auch die hessische Polizei beteiligt sich in diesem Jahr wieder am europaweiten Verkehrsaktionstag „Speedmarathon". Einen Tag lang wollen Beamte und Kommunen auf die Gefahren und Folgen zu schnellen Fahrens aufmerksam machen. Dafür werden wieder hunderte Blitzer aufgestellt. 

Am 19. April ist es soweit. Von 6 bis 22 Uhr sind allein in Hessen 757 Polizisten an 324 Messstellen im Einsatz. Wo diese genau sein werden, wurde bereits bekannt gegeben

Die Polizei registrierte 2016 insgesamt 141.133 Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen. Bei 21.350 Unfällen verunglückten 28.342 Personen. 23.322 von ihnen wurden leicht, 4.789 schwer verletzt. 231 Menschen fanden den Tod. 

Sieben Prozent aller Unfälle gehen auf überhöhte Geschwindigkeit zurück. Betrachtet man allerdings nur die Unfälle, bei denen Personen verletzt worden, ist die Geschwindigkeit in knapp 17 Prozent der Fälle der Auslöser. Bei Unfällen mit schwerverletzten Personen liegt der Wert bei gut 25 Prozent, bei Unfällen mit Todesfolge sogar bei zirka 33 Prozent. Damit ist Geschwindigkeit mit deutlichem Vorsprung die Hauptunfallursache bei Verkehrsunfällen mit Getöteten und Schwerverletzten.

Bereits im vergangenen Jahr hatte es im April eine europaweite Aktion gegeben, bei der 24 Stunden lang kontrolliert wurde. Trotz öffentlicher Bekanntgabe der Messstellen und großer Ankündigungen wurden damals knapp 72.000 Raser erwischt. skk

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare