Tragödie in Hessen

20-Jährige stirbt in ihrem Polo! Retter entsetzt beim Blick ins Auto

+
Traurige Bilanz nach einem Unfall bei Marburg: Fünf Schwerverletzte und eine tote Frau.

Tragischer Unfall bei Marburg in Hessen: Eine 20-jährige Polo-Fahrerin fährt auf der B253 - dann nimmt die Tragödie ihren Lauf. Die Retter sind beim Blick ins Auto geschockt.

  • Auf der Bundesstraße 253 kracht eine Polo-Fahrerin in einen Mercedes
  • Die junge Frau (†20) stirbt, im Mercedes sitzt eine fünfköpfige Familie
  • Unfallhergang nach Horror-Crash noch völlig unklar

Marburg - Auf einer Bundesstraße im Landkreis Marburg-Biedenkopf hat sich am Dienstagmorgen ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Dabei kam eine junge Frau ums Leben, fünf andere Menschen wurden schwer verletzt. Unter den Verletzten sind auch zwei Kinder, wie extratipp.com* berichtet.

Unfall-Drama auf B253 bei Marburg: Ablauf bisher völlig unklar

Der Horror-Crash ereignete sich gegen 6.20 Uhr am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 253 zwischen Niederdieten und Oberdieten. Mehrere Notärzte, Rettungswagen, Feuerwehrleute und auch ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz - für eine 20-Jährige aus dem Hinterland kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Polo-Fahrerin erlag ihren schweren Verletzungen. Wie genau es zu der Tragödie kam, sei laut Polizei bisher noch völlig unklar. Zu dem Unfallablauf liegen unterschiedliche Schilderungen vor. 

Gesichert ist derzeit, dass ein 43-jähriger Mann aus Litauen mit seinem Sattelzug auf der rechten von zwei möglichen Fahrspuren in Richtung Oberdieten unterwegs war. Ebenfalls auf der Bundesstraße waren zu diesem Zeitpunkt ein Polo, in dem die 20-Jährige saß, sowie ein Mercedes aus Marburg. In dem Mercedes saß eine fünfköpfige Familie, darunter ein zweijähriger Junge und ein zwölfjähriges Mädchen. Einer der beiden Wagen überholte den Sattelzug, während sich der andere beteiligte Pkw aus der Gegenrichtung näherte. Auf der linken Überholspur (in diesem Bereich zweispurig) in Fahrtrichtung Oberdieten kam es anschließend zu einem Frontalzusammenstoß zwischen dem Polo und dem Mercedes. Eines der Autos krachte noch in den litauischen Lkw. 

Marburg-Horror: Unfall endet für 20-Jährige tödlich - fünfköpfige Familie im Krankenhaus

Für die 20-jährige Polo-Fahrerin endete der Unfall tödlich. Der mutmaßliche Fahrer des Mercedes, ein 36-Jähriger aus Marburg, erlittlebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Gießen geflogen werden. Auch alle Insassen aus dem Mercedes mussten nach dem Unfall-Drama in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Wie die Polizei Marburg mitteilt, handelt es sich bei den restlichen Verletzten um einen 40-jährigen Mann, eine gleichaltrige Frau sowie einen zweijährigen Jungen und ein zwölfjähriges Mädchen. Der Fahrer des Sattelzugs blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Bundesstraße blieb mehrere Stunden für Ermittlungen, Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Staatsanwaltschaft Marburg hat einen Gutachter zur Klärung und Rekonstruktion des Unfallgeschehens angeordnet. Wie hoch der durch den tödlichen Unfall verursachte Sachschaden ist, war am Dienstagmittag noch nicht klar. Zeugen, die sich bisher nicht geäußert haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Biedenkopf in Verbindung zu setzen. Die Beamten sind dort unter der 06461- 92950 zu erreichen.

Eine böse Überraschung erlebte ein Mann in Stadtallendorf bei Marburg, als er die Verpackung eines Riegels Kinderschokolade öffnete. Ihn erwartete in Hessen eine absoluter Ekelfund, wie extratipp.com* berichtet.

Marburg: Toilette stinkt so krass, das Gesundheitsamt geräumt wird! 49 Menschen verletzt, Betrieb eingestellt. Extratipp.com, Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes, berichtet über den kuriosen Fall.

Bei Frankfurt hat sich ein schlimmer Unfall ereignet: Ein Ford Fiesta zerschellt an einem Baum - als die Retter in den Wagen blicken, kriegen sie einen Schock, wie extratipp.com* berichtet.

Marburg: Busfahrerin will Streit schlichten - dann dreht Männergruppe durch

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare