Geschichten vom täglichen Büro-Wahnsinn

Verlosung: Karten für Kabarettneuling Hans Gerzlich in Frankfurt

+
Hans Gerzlich bringt seinem Frankfurter Publikum das Phänomen Burnout näher.

Frankfurt – Diplom-Ökonom Hans Gerzlich hat sich in der Büro-Arena unter jene Gladiatoren gemischt, die ihren überfüllten Terminkalender mit einem erfüllten Leben verwechseln, deren Freizeit Rufbereitschaft heißt und auf deren Grabstein steht: "Er brannte für seinen Job. . . aus."

Staubtrocken und bleistiftspitz knöpft sich der Kabarett-Seiteneinsteiger am Donnerstag, 7. Januar, 20 Uhr, in der Frankfurter Käs mit seinem Programm „So kann ich nicht arbeiten“ das brandaktuelle Thema Nummer eins der Arbeitswelt vor: Burnout!. Dazu hat der Gelsenkirchener Schreibtischtäter mit seinem Publikum im Wartezimmer seines Therapeuten Platz genommen. Man kommt ins Gespräch – auch wenn nur einer spricht. Dabei präsentiert uns der ehemalige Marketing-Referent mit strammem Aufwärtshaken und besten Nehmerqualitäten den geistig-moralischen Kontostand der Schicksalsgemeinschaft, gewürzt mit dem alltäglichen Büro-Wahnsinn: Gerzlich plaudert aus, warum man Stellenanzeigen wie Reiseprospekte lesen sollte, wieso unkoordiniertes, chaotisches Durcheinander heute Multitasking heißt und warum die Einkommenshöhe von der Schuhgröße abhängt. Karten gibt es unter S (069) 550736.

Der EXTRA TIPP verlost dreimal zwei Karten für den Auftritt von Hans Gerzlich am Donnerstag, 7. Januar, ab 20 Uhr, in der Frankfurter Käs. Dafür einfach bis Dienstag, 22. Dezember, 14 Uhr, bei Facebook unter www.facebook.de/rheinmainextratippden „Gefällt-mir-Button“ drücken und Fan werden oder das hier unten anhängende Gewinnspielformular ausfüllen und abschicken. red

Mehr zum Thema

Kommentare