Eine Ikone der Punkszene

Tickets gewinnen für DAF-Star Gabi Delgado im Frankfurter Nachtleben

+
Gabi Delgado gilt als einer der Wegbereiter für elektronischen Punk. In Frankfurt schaut er als Solokünstler im Nachtleben vorbei.

Frankfurt – Gabi Delgado ist vor allem bekannt als Sänger der Elektro-Band Deutsch Amerikanische Freundschaft (DAF). Als Solokünstler tritt er am Donnerstag, 17. September, um 20 Uhr im Frankfurter Nachtleben auf.

In den späten 80er Jahren hat Delgado die Band DAF gegründet. DAF spielte vor allem elektronischen Punk und war damit sehr erfolgreich. Noch heute gilt die Band als einer der einflussreichsten im Bereich der elektronischen Musik. Sie zählt zu den Wegbereitern von Neue Deutsche Welle, EBM, Techno House und Electroclash. Er gilt als Mitbegründer der Punkszene an Rhein und Ruhr und spielte neben seiner Tätigkeit als Mitherausgeber des Punk-Fanzines „The Ostrich“ in zahlreichen Punk-Formationen, wie etwa Charlie’s Girls, Mittagspause oder Deutschland-Terzett, mit.

Erstes Solo-Album schon über 30 Jahre alt

Mit dem Titel „Militürk“, das ein ein satirisches Lied über die Angst vor der Entfremdung ist, schaffte er seinen Durchbruch auch als Solokünstler. Mittlerweile liegt sein erstes Solo-Album „Mistress“ bereits über 30 Jahre zurück. Zusammen mit dem ebenso namhaften Produzenten Conny Plank und seinem Partner Robert Görl erschuf er DAF-Songs wie „Kebab-Träume“, „Tanz den Mussolini“ oder „Der Räuber und der Prinz“ – und verantwortete so den homoerotischen Techno-Blueprint für die „Verschwendete Jugend“ der 1980er in Westdeutschland. Karten für den Auftritt von Gabi Delgado sind erhältlich für 22 Euro im Internet unter batschkapp.tickets.de oder an der Abendkasse.

Der EXTRA TIPP verlost dreimal zwei Karten für Gabi Delgado am Donnerstag, 17. September, um 20 Uhr im Nachtleben in Frankfurt. Dafür einfach bis Dienstag, 11. August, 14 Uhr, bei Facebook unter www.facebook.de/rheinmainextratipp den „Gefällt-mir-Button“ drücken und Fan werden oder das hier unten angehängte Gewinnspielformular ausfüllen und abschicken. red

Mehr zum Thema

Kommentare