In der Batschkapp wird ein Puppenspiel der anderen Art aufgeführt

Ein teuflisches Jahrmarktsspiel: Kikeriki Theater zeigt Faust

+
Das Kikeriki Theater spielt in der Batschkapp Frankfurt mal ein Puppenspiel der anderen Art: „Faust – ein teuflisches Jahrmarktsspiel“.

Frankfurt – „Faust – ein teuflisches Jahrmarktsspiel“ ist ein Puppenspiel der besonderen Art. Und es wird am Montag, 29. Januar, um 20 Uhr in der Batschkapp in Frankfurt aufgeführt. Wir verlosen zwei Tickets. 

In der entscheidenden Frage des Theaterdirektors, die er in seiner Vorrede vor der Kasperbude stellt: „Sind wir womöglich alle nur Figuren im großen Spiel des Lebens, mal himmlisch still geführt von oben – mal höllisch wild bewegt von unten?“, liegt die gesamte Intention diese Stücks. Wer ist Figur und wer ist Mensch oder ist Mensch auch nur Figur? Wer bewegt wen? Oder wer wird bewegt und wer bewegt?

Bereits 1666 wurde die „Tragische Historie vom Leben und Sterben des Doktor Faustus“ nach der Vorlage des Engländers Christopher Marlowe im Puppentheater aufgeführt. Um den Zuschauern die wahrlich schaurige Geschichte unterhaltsamer darzubieten, waren volkstümliche Figuren wie der Hanswurst oder später der Kasper, fester komödiantischer Bestandteil. Auch Johann Wolfgang von Goethe sah als Kind 1759 erstmals in einer Jahrmarktsbude das alte Puppenspiel von Doktor Faustus. Obwohl Goethe später seinen Faust zum bedeutendsten deutschen Literatur- und Theater-Thema erhob, zeigte seine Faust Parodie „Hans Wursts Hochzeit“, dass auch er komödiantisch mit diesem Stoff umzugehen wusste. Im Geiste dieser geschichtlichen Hintergründe zeigt das Kikeriki Theater seinen komödiantischen Volkstheater-Faust als „ein teuflisches Jahrmarktsspiel“ in einer originalgetreuen Kasperbude des 19. Jahrhunderts.

Karten gibt es für 27,50 Euro unter batschkapp.tickets.de. Die Platzwahl ist frei. Der EXTRA TIPP verlost zweimal zwei Karten für die Aufführung von „Faust – ein teuflisches Jahrmarktsspiel“ am Montag, 29. Januar, um 20 Uhr in der Batschkapp Frankfurt, Gwinnerstraße 5. Dazu einfach eine E-Mail an gewinn@extratipp.com schicken oder das Online-Formular unten ausfüllen. Der Einsendeschluss ist am Dienstag, 16. Januar, um 14 Uhr. Der EXTRA TIPP wünscht allen Einsendern viel Glück! (red)

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare