Unmaskiert und beide Unterarme eingegipst

„Wolf of Wallstreet“ versucht, Bank zu überfallen

+
Der Film „The Wolf of Wall Street“ mit Leonardo DiCaprio (links) erschien im Jahr 2014.

Frankfurt - So einen Banküberfall sieht man auch nicht alle Tage: Ein unmaskierter Mann, beide Unterarme auffallend blau eingegipst, will zunächst nur Geld abheben, dann plötzlich die Bank überfallen, und verschwindet, nachdem er gesagt bekommt, es gebe keine Bargeldbestände.

Ein Mann ist am Mittwochmittag in Frankfurt krachend dabei gescheitert, eine Bank auszurauben. Der Verdächtige sei gegen halb Eins ohne Maske und offenbar unbewaffnet in die Filiale gekommen und habe zunächst nur nach einer Kasse gefragt, an der er 5000 Euro abheben könnte, berichtet die Frankfurter Polizei heute. Als Antwort erhielt der Mann, das sei nicht möglich. Daraufhin sei er verschwunden, um kurze Zeit später wiederzukehren.

Mit den Worten "So, das ist jetzt ein Banküberfall" habe der Mann schließlich die Herausgabe von 50.000 Euro gefordert - woraufhin Bankangestellte ihm erneut mitteilten, dass es  in der Filiale keine Bargeldbestände gebe. Darauf sei der Mann erneut verschwunden, so die Polizei.

Bevor er allerdings die Bank verließ, hob er beide Arme in die Luft, formte mit seinen Händen Pistolen, zielte Richtung Decke und rief: "Ich bin der Wolf of Wallstreet!". Kommentar der Polizei: "Nicht ganz wie (Leonardo) DiCaprio, dafür nicht weniger kurios" - schließlich tat er dies mit vergipsten Unterarmen "in einem nicht wirklich unauffälligen Blau". Noch ein letztes Mal soll der Mann kurz noch einmal in die Bank zurückgekehrt sein, um zu betonen, dass es sich wirklich um einen Überfall gehandelt habe.

Obwohl die Polizei sofort die Fahndung eingeleitet habe, konnte der gescheiterte Bankräuber unerkannt fliehen. Er wird wie folgt beschrieben: etwa Ende 30, 1,75 Meter groß, mit dunkelblonden, mittellangen Haaren. Zur Tatzeit soll er einen olivfarbenen Parka, eine kurze Jeanshose und blaue Turnschuhe getragen haben. Außerdem auffallend sind seine blau eingegipsten Unterarme. Hinweise nimmt die Polizei in Frankfurt unter 069/755-53111 entgegen. (dpa/nl)

Polizeibeamte müssen belastbar sein

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion