In der FAZ

Frankfurt Bahnhof Attentat: Volker-Bouffier-Interview! Der hessische Ministerpräsident redet Klartext

+
Volker Bouffier im Interview.

Volker-Bouffier-Interview: Der hessische Ministerpräsident redet Klartext

Frankfurt - Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat der FAZ ein Interview gegeben, in dem er Klartext redet. Der 67-jährige Politiker spricht über den Anschlag am Frankfurter Bahnhof, den Mord an Walter Lübcke und das Attentat von Wächtersbach. Wörtlich sagte Volker Bouffier im Interview zum Attentat am Frankfurter Hauptbahnhof: "

"Der Mord an Walter Lübcke hat mich tief betroffen gemacht; Lübcke war ein langjähriger Freund von mir. Es war zudem der erste Mord an einem Politiker nach dem Krieg. Der Mord am Frankfurter Bahnhof war im wahrsten Sinne des Wortes erschütternd und das, was wir in Wächtersbach erlebt haben, war entsetzlich. Der Täter von Wächtersbach war weder dem Verfassungsschutz noch der Polizei zuvor aufgefallen. Erwägungen, wie Behörden so jemanden aufhalten könnten, sind sinnlos, wenn Sie nicht die Privatsphäre aufgeben möchten. Menschen, die von solchen Vorhaben hören, müssen die Polizei informieren und auf die Person zugehen."

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare