Messer gezogen

Streit eskaliert - plötzlich überall Blut!

+
In Frankfurt kam es an der Konstablerwache zu einer Messerstecherei.

In Frankfurt kommt es zu einem Streit zwischen drei Männern. Die Folge: Messerstiche und überall Blut!

Frankfurt - Wegen eines versuchten Tötungsdelikts in Frankfurt ermittelt derzeit die Justiz. Bei einem Streit am frühen Sonntagmorgen wurde eine Person schwer verletzt. Über die Tat berichtet extratipp.com*

Streit zwischen drei Männern eskaliert in Frankfurt

Um 3.15 Uhr sind am Sonntag drei Personen in Frankfurt an der Konstablerwache in der Nähe eines Elektronikfachmarktes aneinander geraten. Der Streit zwischen einem Bruder-Paar (16 und 18 Jahre) sowie einem 27-Jährigen ist dabei eskaliert. Es kam es zu Handgreiflichkeit, als einer der beiden Brüder eine Stichwaffe gezogen und damit den 27-Jährigen schwer verletzt hat. Laut einer Mitteilung der Polizei handelte es sich dabei mutmaßlich um ein Messer.

Passanten hatten die Tat beobachtet, den Verletzten versorgt und die Polizei verständigt. Durch die schnelle Reaktion konnte die Polizei Frankfurt die beiden tatverdächtigen Brüder festnehmen. Sie befanden sich zu diesem Zeitpunkt auf der Flucht und wurden anschließend in die Haftzellen des Polizeipräsidiums gebracht.

Nach Streit in Frankfurt: Mann wird auf Intensivstation behandelt

Mit schweren Verletzungen ist das 27-jährige Opfer in ein Frankfurter Krankenhaus eingeliefert worden. Laut Informationen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) wurde der Mann mit mehreren Stichverletzungen im Oberkörper auf der Intensivstation behandelt.

Da sich die Tat in der Nähe des Taxi-Warteplatzes an der Kurt-Schumacher-Straße ereignet hat, hofft die Polizei Frankfurt, dass weitere Passanten die Tat beobachtet haben. Zeugen können sich unter der Rufnummer 069 - 755 51199 an die Polizei wenden.

In Frankfurt hat sich ein tragisches Unglück ereignet: Kleines Mädchen (6) stürzt in Main - und geht unter.

*extratipp.com ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare