Vollsperrung in Richtung Würzburg

Quer über die Fahrbahn gesteuert - Vier Verletzte auf A3

Frankfurt - Ein Mann hat auf der Autobahn 3 nahe des Mönchhof-Dreiecks quer über die Fahrbahn auf die Überholspur gewechselt und dabei einen Unfall mit vier Verletzten verursacht.

Ein Mensch wurde ins Krankenhaus gebracht, alle anderen wurden mit leichten Verletzungen ambulant behandelt. Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen schrammte der Mann mit seinem Auto in der Nacht zum Sonntag den Wagen eines 68-Jährigen, der dadurch ins Schleudern geriet und rechts in die Leitplanke krachte, wie die Polizei mitteilte.

Ein dahinter fahrendes Fahrzeug eines 24-Jährigen musste ausweichen - und prallte auf der linken Fahrspur gegen ein weiteres Auto, das ebenfalls ins Schleudern geriet und in eine Leitplanke krachte. Der 24-Jährige wurde mit seinem Wagen zurück auf die Mittelspur geschleudert - das dort von einem weiteren, nachfolgenden Auto erfasst wurde. Die Fahrbahn wurde in Richtung Würzburg voll gesperrt. Erst am frühen Sonntagmorgen waren alle Fahrstreifen wieder freigegeben. Der Mann, der die Unfälle mit seinem Spurwechsel mutmaßlich auslöste, fuhr ohne anzuhalten weiter. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion