Über 800 Jahre Messegeschäft

Die Messe Frankfurt - Veranstaltungen, Unternehmen, Jobs im Überblick

+
Das Messegelände in Frankfurt

Seit über 800 Jahren gibt es eine Messe in Frankfurt. In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen rund um die Messe Frankfurt - Veranstaltungen, Unternehmen, Jobs und vieles mehr.

Die Messe Frankfurt ist der größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände auf der ganzen Welt. Zu ihrer Unternehmensgruppe zählen mehr als 30 Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertriebspartner. Weltweit beschäftigt die Messe Frankfurt mehr als 2.400 Mitarbeiter. Insgesamt ist sie für 188 Länder zuständig. 2017 hat die Messe Frankfurt knapp 150 Ausstellungen und Messen veranstaltet. 98 davon lagen im Ausland.

Die Messe Frankfurt

Hauptsitz: Frankfurt am Main

Adresse: Ludwig-Ehrhard-Anlage 1

60327 Frankfurt am Main

Mitarbeiter: Mehr als 2.400

Umsatz: rund 669 Millionen (2017)

Messegelände: 11 Hallen, Grundfläche und Freibereich mit rund 1,5 Millionen m²

Die Messe Frankfurt GmbH wurde 1907 von der Stadt Frankfurt und einigen Frankfurter Bürgern gegründet. Der damalige Name war Ausstellungs- und Festhallengesellschaft mbH. Zu den Dienstleistungen der Messe Frankfurt zählt neben der Geländevermietung und dem Messebau auch Marketing, Gastronomie und Personaldienstleistung. Die Stadt Frankfurt am Main ist mit 60 Prozent Anteilseigner an der Messe Frankfurt, die übrigen 40 Prozent hält seit 1951 das Bundesland Hessen. Der Hauptsitz der Messe ist in Frankfurt am Main. Die Messe Frankfurt ist nach Hannover und dem National Exhibition and Convention Center (NECC) Shanghai – an der Ausstellungsfläche gemessen – der drittgrößte Messeplatz der Welt. Auf fast 600.000 Quadratmetern befinden sich zehn Hallen mit mehr als 360.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Zusätzlich verfügt die Messe Frankfurt über eine Freigelände mit etwa 60.000 Quadratmetern Grundfläche. Die Nettofläche der Messe Frankfurt beträgt rund 1,5 Millionen Quadratmeter. Jährlich besuchen rund 2,2 Millionen Besucher die Veranstaltungen auf der Messe Frankfurt in Deutschland. Diese werden von etwa 42.000 Ausstellern organisiert.

Die Messe Frankfurt in der Übersicht:

1. Lage

2. Anfahrt zur Messe Frankfurt

3. Parken

4. Veranstaltungen auf der Messe Frankfurt

5. Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten

Die Lage der Messe Frankfurt

Das Messegelände liegt im Westen Frankfurt in den Stadtteilnen Bockenheim und Westend-Süd und ist vom Frankfurter Hauptbahnhof in rund zehn Gehminuten entfernt. Im Süden schließt die Messe Frankfurt an das Gallusviertel und dessen Entwicklungsgebiet "Europaviertel" an. Im Westen grenzt das Messegelände an die Kuhwaldsiedlung an. Der S-Bahnhof "Frankfurt (Main) Messe" liegt zentral auf dem Messegelände. Dort befindet sich auch das Torhaus. wenige Hundert Meter dahinter kann man den pyramidenartigen Messeturm bewundern. Dort befinden sich die Büros des Bereichs "Digital Business".

Das Torhaus und der Messeturm in Frankfurt

Messe Frankfurt: Anfahrt

Anreise mit dem Flugzeug:

Besucher, die über den Flughafen Frankfurt am Main anreisen, erreichen mit dem Auto oder Taxi in rund 15 Minuten den "Eingang City"/Festhalle, "Eingang Portalhaus" oder "Eingang Galleria". Etwas genauso lange beträgt die Fahrtzeit zum Congress Center und dem Kap Europa.

Wer lieber die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen möchte, kann dies mit den S-Bahnen S8 oder S9 in Richtung Hanau respektive Offenbach Ost realisieren. Über diese Linien gelangt man zum Hauptbahnhof. Anschließend nehmen Sie die S-Bahnen S3, S4, S5 oder S6 bis zur Haltestelle "Frankfurt (Main) Messe".

Für viele Veranstaltungen bei der Messe Frankfurt werden Shuttle-Busse bereitgestellt, die zwischen dem Flughafen und dem Messegelände verkehren. Diese fahren am Busbahnhof Terminal 1 über den Terminal 2 zur Frankfurter Messe im 15-Minuten-Takt ab.

Anreise mit dem Auto:

Über die Innenstadt und auch die Autobahn ist der Verkehrsknotenpunkt Frankfurt sehr gut erreichbar. Über die A5 verlassen Sie die Autobahn am Westkreuz Frankfurt. Anschließend müssen Sie lediglich der Beschilderung zur "Messe Frankfurt" beziehungsweise "Messe" folgen. Dort stehen Ihnen für die Veranstaltungen zahlreiche kostenpflichtige Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Der Frankfurter Hauptbahnhof liegt nur wenige Hundert Meter vom Frankfurter Messegelände entfernt. Der "Eingang City" kann man innerhalb von zehn Minuten zu Fuß erreichen. Ansonsten kann man mit der U-Bahn-Linie U4 in Richtung Bockenheimer Warte eine Station zu "Festhalle/Messe" fahren. So erreichen Sie zusätzlich die Festhalle, das Congress Center und das Kongresshaus Kap Europa.

Sie können selbstverständlich auch auf die oben genannten S-Bahnen zurückgreifen. Eine weitere Möglichkeit sind die Straßenbahnen 16 und 17, diese befinden sich drei Stationen vom Messegelände entfernt.

Kleiner Tipp: Wenn Sie Eintrittskarten haben, die mit einem RMV-Nutzungshinweis versehen sind, zählen diese gleichzeitig als Fahrkarte. Damit können Sie kostenlos im gesamten Tarifgebiet des Rhein-Main-Verkehrsbundes zu den Veranstaltungen hin- und wieder zurückfahren. Tageskarten hingegen, die Sie an der Kasse erworben haben, berechtigen Sie nur zur einfachen Fahrt von der Messe.

Messe Frankfurt: Hier können Sie parken

Die zentrale Parkmöglichkeit bei der Messe Frankfurt ist das Parkhaus Rebstock. Dieses verfügt über 5.400 Stellplätze und weitere 9.600 Parkplätze auf dem Rebstockgelände. Von dort aus können Sie den Shuttle-Service hin zum Messegelände nutzen.

Für Kongress- und Eventbesucher sowie Kongress- und Tagungsteilnehmer empfehlen sich die zahlreichen kostenpflichtigen Parkplätze in den öffentlichen Parkhäusern. Diese befinden sich in der Nähe des Congress Centers, der Festhalle und dem Kongresshaus Kap Europa. Dazu zählen die Parkplätze am Messeturm, den Hotels und am Skyline Plaza.

Das Congress Center bietet in seinem Auditoriom Platz für bis zu 2.200 Teilnehmer

Veranstaltungen bei der Messe Frankfurt

Die meisten Messen und Veranstaltungen in Frankfurt werden von der Messe Frankfurt selbst organisiert. Mehr als die Hälfte ihrer Messen veranstaltet die Messe Frankfurt jedoch im Ausland. Um ihrem internationalen Publikum gerecht zu werden und die passende Mischung aus Angebot und Nachfrage zu schaffen, teilt die Messe Frankfurt ihr Angebot in folgende Branchen auf:

Branchen

Beschreibung

Marken/Veranstaltungen

Consumer Goods

Gebrauchsgegenstände, Einrichtungsgegenstände, Designobjekte: alles was Emotionen hervorruft

Ambiente weltweit, Beautyworld weltweit, Nordstil, Tendence

Building Technologies

Weltweit 26 Ausstellungen zu Gebäudemanagement, Digitalisierung, Vernetzung

ISH, light+building, E2 Forum Frankfurt, Servparc

Safety, Security & Fire

Angebot über stromgeführte Sicherheitstechnik und intelligenten Brandschutz in allen Wirtschaftssektoren

intersec, secutech

Environmental Technologies

Plattformen für Lösungsansätze zu den Problemen der Zukunft: sauberes Wasser, Abfallbeseitigung, steigender Energiebedarf, erneuerbare Energien

Eco Expo Asia, Waste & Recycling Expo Canada

Food Technologies

Nachhaltiger und verantwortlicher Umgang mit Nahrungsmittel bei steigenden Bevölkerungszahlen. Ressourceneffizienz, optimierte Produktion, Food Trends

IFFA, Tecno Fidta

Textile Care, Cleaning & Cleanroom Technologies

Innovationen zu den Themen Textilpflege, Hygiene- und Reinraumtechnologie, Gebäudereinigung

Texcare, Cleancare, Cleanzone

Electronics & Automation Technologies

Automatisierung und Digitalisierung von Produktion und Prozessen

SMTconnect, PCIM, SPS IPC Drives

Manufactoring Technologies & Components

Hoch spezialisierte Messen für Industriebereiche in allen Wachstumsregionen

Formnext, Rosmould, Wire & Cable Guangzhou, Thermotec

Textiles & Textile Technologies

Über 50 Weltleitmessen für Heimtextil, Techtextil, Teprocess, Texworld und Intertextile.

NEONYT Berlin, YarnExpoAutumn Shanghai, Heimtextil Frankfurt

Mobility & Logistics

Weltweite Veranstaltungen im Bereich Nutzfahrzeuge, Motorrad und Logistik, autonomes Fahren, vernetzte Fahrzeuge und Antriebe aus erneuerbaren Energien

Festival of Motoring, Automechanika, Cape Town International Boat Show

Entertainment, Media & Creative Industries

Technologien bezüglich Produktion, Inszenierung und Vernetzung für Musik, Show und Live-Performance

Musikmesse, Prolight + Sound

Messe Frankfurt: Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten

Für die Besucher der Messe Frankfurt stehen selbstverständlich auch diverse Unterkünfte in der näheren Umgebung zur Verfügung. Von dort aus kann man entweder zu Fuß oder mit den oben genannten Verkehrsmöglichkeiten in kürzester Zeit das Messegelände erreichen.

Das Maritim Hotel Frankfurt und das Bristol Hotel Frankfurt sind beide Hotels aus der 4-Sterne-Kategorie. Sie befinden sich rund einen Kilometer von der Messe Frankfurt entfernt. Des Weiteren gibt es zwei Hotels der 3-Sterne-Kategorie: das Hotel ibis Frankfurt City Messe und das Leonardo Hotel Frankfurt City Center. Mit einer Entfernung von ca. 1,5 Kilometer bzw. 3,5 Kilometer befinden sich beide zwar etwas weiter von der Frankfurter Messe entfernt, sind dafür aber etwas kostengünstiger.

Für große Besuchergruppen bietet sich das Meininger Hotel Frankfurt/Main Messe an. Es verfügt neben Einzel- und Mehrbettzimmern auch über Schlafsäle, in denen man sich das Zimmer mit anderen Gästen teilt.

tf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare