Kripo ermittelt

Frau verlässt Zug - Irrer folgt ihr, plötzlich wird es brutal!

+
Ist das der irre Triebtäter von Frankfurt?

Eine Frau steigt in Frankfurt aus der U-Bahn - und erlebt kurz darauf den schlimmsten Albtraum ihres Lebens. 

Frankfurt - Eine Frau steigt in Frankfurt aus Bahn - und erlebt kurz darauf den schlimmsten Albtraum ihres Lebens. Über den Vorfall aus der Bankenmetropole berichtet extratipp.com*.

Frau steigt in Frankfurt aus Bahn - und erlebt Albtraum ihres Lebens

Am frühen Sonntagmorgen gegen 5.20 Uhr stieg eine Frankfurterin aus der U-Bahn aus, als sie kurz nach dem Verlassen der Station „Leipziger Straße“ ein Mann ansprach. Die 22-Jährige versuchte, den Unbekannten abzuschütteln und ihm klarzumachen, dass sie nicht mit ihm sprechen möchte. Der ließ sich allerdings nicht beirren und folgte der jungen Frau. 

An der Ecke Am Weingarten/Sophienstraße passierte es: Der Irre stürzte er sich auf die Ahnungslose und riss die Frau zu Boden. Die 22-Jährige verletzte sich dabei am Kopf und verlor für kurze Zeit das Bewusstsein, wie es in der Pressemeldung der Polizei Frankfurt heißt. Zeitgleich begann der Triebtäter, an den Klamotten der 22-Jährigen zu zerren. Als die junge Frau wieder zu sich kam, war der Unbekannte bereits mit ihrem Handy und zwei goldenen Halsketten geflüchtet. 

Polizei Frankfurt veröffentlicht Fahndungsbild des Gesuchten

Die Polizei Frankfurt jagt diesen Mann.

Die Polizei Frankfurt fahndet nun nach dem feigen Räuber. Er soll 165 bis 170 Zentimeter groß sein und vermutlich Mitte bis Ende 20 sein. Der Unbekannte ist von schmaler Statur und hat laut Polizei einen „leicht dunklen Teint“ sowie kurze dunkle Haare sowie dunkle Augen. Besonderes Merkmal: Eine Gesichtstätowierung an der Wange beziehungsweise Schläfe. Der Täter soll eine gelbe Jacke getragen haben und Jeans. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Hierzu haben die Beamten ein Fahndungsfoto an die Öffentlichkeit gegeben. Hinweise bitte unter der Telefonnummer (069) 755 513 99 bei der Kriminalpolizei Frankfurt abgeben. 

Lesen Sie auch auf extratipp.com*:

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare