Beim Feierabend-Bierchen

Zwei Männer stehen am Kiosk - plötzlich eskaliert der Streit komplett

+
Frankfurt: Zwei Männer stehen am Kiosk - plötzlich eskaliert der Streit komplett.

Zwei Männer stehen an einem Kiosk und lassen sich ihr Bier schmecken - doch plötzlich eskaliert der Streit komplett.

Frankfurt - Zwei Männer trinken in Dreieich (etwa 20 Kilometer südlich von Frankfurt entfernt) ihr Bierchen am Kiosk - kurz darauf ist alles voller Blut! Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Frankfurt: Streit am Kiosk eskaliert - plötzlich überall Blut

Was war passiert? Zwei Männer standen am Montagabend am Büdchen im Berliner Ring in der Nähe der Mainmetropole Frankfurt. Gegen 20 Uhr passierte es: Der 28-Jährige und ein 35 Jahre alter Mann gerieten in Streit. Daraufhin soll der Jüngere seinem Widersacher mit einer Flasche geschlagen haben. Die Folge: Überall Blut!

Nach Schlag: Tatverdächtiger stellt sich in der Nähe von Frankfurt

Offenbar hatte der 28 Jahre alte Mann in der Nähe von Frankfurt (Pizzabote wird abends zum Friedhof bestellt - plötzlich hört man nur noch laute Schreie) mit einer Flasche zugeschlagen. Zwei Anwesende wollten schlichten, doch auch sie zogen sich Schnittverletzungen zu. Zeugen riefen die Polizei. Doch als die Beamten eintrafen, war der Tatverdächtige bereits getürmt. Er erschien allerdings kurz darauf auf einer Polizeiwache und stellte sich. Gegen den 28-Jährigen wird nun ermittelt. Am Donnerstag wundern sich die Leser über diese Meldung: VW Golf GTI angehalten - Tuning schockt sogar erfahrene Beamte

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare