Gewalttat

Ein junger Mann will bloß ein Bier trinken - doch plötzlich ist alles voller Blut

+
Frankfurt: Ein 18-Jähriger ist in einer Kneipe. Der Abend endet in der Notaufnahme.

Ein 18-Jähriger ist in einer Kneipe. Der Abend endet in der Notaufnahme.

Frankfurt - Ein junger Mann will in Frankfurt ein Bier trinken - doch plötzlich ist alles voller Blut! extratipp.com* berichtet darüber.

Junger Mann will in Frankfurt Bier trinken - plötzlich ist alles voller Blut!

Ein 18-Jähriger war in einer Frankfurter Kneipe feiern. Gemeinsam mit zwei Kumpels geriet er mit einem 49-Jährigen in Streit. Die Gründe, heißt es in der Pressemeldung der Polizei, sind nicht bekannt. Erst beschimpften sich die Männer, dann flogen Fäuste. Daraufhin drehte der 49-Jährige durch: Erst schlug er einem Kontrahenten mit einem Bierglas ins Gesicht, dann wurde es noch blutiger.

Lesen Sie auch Schüsse aus fahrenden Autos - Hochzeit eskaliert komplett

Polizei Frankfurt: 49-Jähriger stach mit Bierglas zu

Während des Handgemenges stach der Mann offenbar mit dem Bierglas zu, in den Oberkörper des 18-Jährigen. Dieser musste per Rettungswagen in ein Frankfurter Krankenhaus. Glücklicherweise bestand keine Lebensgefahr. Der 49 Jahre alte Mann wurde noch in der Kneipe festgenommen und kam ins Gefängnis. Er wurde im Anschluss dem Haftrichter vorgeführt. Der Vorwurf: Versuchter Totschlag.

extratipp.com* empfiehlt: Das sind die fünf bekanntesten Kult-Kneipen in Frankfurt!

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare