Aus dem Hinterhalt!

Frankfurt: Frauen in Angst - Serientäter hält Frauen Mund zu und berührt sie im Schritt

+
Hier treibt der Täter sein Unwesen.

Täter greift mehrmals junge Frauen an. Das hinterhältige er kam immer von hinten und die Frauen hatten so keine Chance den Angreifer auszuweichen.

In den letzten Wochen kam es zu zahlreichen sexuellen Übergriffen in Frankfurt. Jedes Mal lauerte der Täter im Hinterhalt und überraschte seine Opfer von hinten. Es handelt sich bereits um das elfte Opfer, ein Ende ist erstmal nicht in Sicht. Denn der Täter ist immer noch fllüchtig. So liefen die bisherigen Attacken ab.

Frankfurt: Serientäter - Frauen in Angst

Am Donnerstag, den 07. März war eine 23-jährige Frau gegen 22.45 Uhr zu Fuß in der Seehofstraße, im Bereich der Haltestelle Heister-/Seehofstraße in Frankfurt unterwegs. Plötzlich und ohne jegliche Vorwarnung hielt ihr jemand von hinten den Mund zu und berührte sie an verschiedenen Körperregionen. Als die Geschädigte sich zur Wehr setzte, floh der Unbekannte in Richtung Mühlberg. Die Frau dachte zunächst, sie hätte den Angriff hinter sich, aber sie rechnete nicht mit der Unverfrorenheit des Täters. Statt seine Flucht fortzusetzen, dreht er wieder um. Als das Opfer ihm mit der Polizei drohte, beleidigte er sie und floh nun endgültig. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung.

Frankfurt: Serientäter - Er hält den Frauen den Mund zu

Am Freitag, den 05. April kam es im Bereich der Stresemannallee, Ecke Gartenstraße in Frankfurt zu einem sexuellen Übergriff. Eine 37-jährige Frau stieg dort gegen 22.00 Uhr aus der Straßenbahn aus. Plötzlich näherte sich ihr jemand von hinten und berührte sie unsittlich. Zum Glück wehrte sich die junge Frau lauthals, sie schrie den Täter daraufhin mit voller Kraft an. Der Täter ergriff daraufhin und durch die heftige Gegenwehr sofort die Flucht.

Frankfurt: Serientäter - Er berührt seine Opfer auch zwischen den Beinen

Nur zwei Tage später und auch in Frankfurt, am 07. April war eine 29-jährige Frau gegen 23.20 Uhr in der Eckenheimer Landstraße unterwegs. Plötzlich und völlig unerwartet hielt ihr ein unbekannter Mann von hinten den Mund zu und berührte sie an sehr intimen Bereichen ihres Körpers. Nur durch ein Wunder näherte sich in diesem Moment  ein Fahrzeug. Aus Angst erkannt und erwischt zu werden, ließ er sein Opfer los und rannte in Richtung des Haupteingangs des Friedhofs.

Frankfurt: Serientäter - So sieht er aus

In allen Fällen, wurde der Täter nahezu identisch beschrieben: Er sei etwa 170-180 cm groß. Zudem sei er dunkel bekleidet gewesen und soll einen Kapuzenpullover getragen haben. Aufgrund des jeweils ähnlichen Modus Operandi, der ähnlichen Täterbeschreibung und der Nähe zu Frankfurt, geht die Kriminalpolizei davon aus, dass die Taten mit hoher Wahrscheinlichkeit in Zusammenhang stehen.

Frankfurt: Serientäter - Polizei braucht Ihre Hilfe

Die Frankfurter Polizei führt derzeit umfangreiche Maßnahmen durch. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Täter und/oder den Taten geben können, werden darum gebeten, sich unter der Telefonnummer 069/755-51399 an die Kriminalpolizei zu melden. Zögern Sie nicht! Jeder Hinweis kann entscheidend sein.

Frankfurt: Wenn Sie diesen Mann mit Löwenmähne sehen, bitte SOFORT Polizei rufen!

Weitere brandheiße News bei extratipp.com*

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktion-Netzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare