Vor Gericht

Einbrecher flieht mit Uhren und Schmuck - dieser Fehler überführt ihn

+
Nach einem Einbruch in Frankfurt hat ein 29-Jähriger vor Gericht nun gestanden.

In Frankfurt hat ein Einbrecher an seinem Tatort etwas zurückgelassen, was ihn sofort überführte.

Frankfurt - Ein Einbrecher ist am Montag vom Amtsgericht Frankfurt zu einem Jahr und acht Monaten Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Der 29-Jährige war im vergangenen Jahr tagsüber in eine Wohnung in Frankfurt-Sindlingen eingebrochen und hatte Schmuck und Uhren im Wert von knapp 5000 Euro gestohlen. Er flüchtete - doch ein Fehler überführte ihn: Am Tatort verlor der Mann ein Messer mit DNA-Spuren. Der polizeibekannte Mann konnte wenige Stunden nach dem Einbruch bereits festgenommen werden. Vor Gericht legte er nun ein Geständnis ab.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare